Aspetos Trauerforum - Reden Sie mit!

Sie sind nicht angemeldet.
  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Aspetos Trauerforum - Reden Sie mit!. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

salome

Forenmitglied

Beiträge: 153

Danksagungen: 134 / 8

Geburtstag: 25.10.1974 (39)

Wohnort: Delmenhorst

Beruf: Verkäuferin

41

09.06.2009, 19:18

Habt ihr vielleicht eine Idee?

Ich habe gerade mit meiner Mamita gesprochen, mein Stiefvater ist ja vor einiger Zeit verstorben.



Sie sagte mir, dass sie es so schrecklich findet, dass sie keine schönen Bilder bekommt. Sie sieht immer nur den letzten Tag vor Augen. Ich kann ihr da irgendwie nicht helfen, weil ich dieses "dabeisein", Gott sei dank, nicht hatte. Ich habe ja, im ganzen nur "gute" Bilder im Kopf haben.



Wie kann ich ihr da helfen?



Habt ihr da vielleicht eine Idee.


Vielen Dank schonmal!

viele Grüße Daike
Es ist besser, ein einziges kleines Licht anzuzünden, als die Dunkelheit zu verfluchen.
  • Zum Seitenanfang

Regenbogen

Treues Mitglied

Beiträge: 439

Danksagungen: 20 / 0

Geburtstag: 24.12.1967 (46)

Wohnort: Wien

42

09.06.2009, 19:31

Liebe Salome,

wann ist dein Stiefvater verstorben ?

Bei mir war es so, dass ich anfangs immer das Bild im Spital - mein Sohn und ich waren beim Ableben dabei - und die Beerdigung vor mir sah.

Die "schönen" Erinnerungen, Bilder und Erlebnisse sind nach und nach gekommen. Jetzt nach 9 Monaten setze ich mich immer mehr mit den schönen Zeiten, wenn auch mit Wehmut, auseinander. Wo ich dann zur Erkenntnis komme, dass mein Mann mit uns - mir und unserem Sohn - eine glückliches Leben verbringen durfte.


Oder auch oft bei Gesprächen mit Freunden und Bekannten kommen oft die "schönen Zeiten bzw. Bilder" zum Vorschein.

Hoffe, ich konnte deine Frage beantworten.

lg
Christa
  • Zum Seitenanfang

Linda

Sehr treues Mitglied

Beiträge: 1 732

Danksagungen: 4248 / 2332

Geburtstag: 01.06.1965 (49)

Wohnort: Tirol

43

10.06.2009, 21:24

Liebe Salome!

Weiß keinen wirklichen Rat. Vielleicht kann uns da Christine helfen.

Schaut deine Mama gerne Fotos an, wo sie glücklich waren?? Ich würde ev. so ein Bild aus glücklichen Tagen schnell zur Hand nehmen, wenn wieder die schlimmen Bilder auftauchen.

Ich habe meinen Vater auch eine Zeit "krank" und abgemagert "gesehen", aber mit der Zeit wird das weniger und ich habe selber versucht, sofort ein anderes "Bild" abzurufen.

Sei lieb gegrüßt

Linda
Immer in meinem Herzen, oft in meinen Gedanken!

http://www.youtube.com/watch?v=TPLSMvfviBo
  • Zum Seitenanfang

sili

Sehr treues Mitglied

Beiträge: 1 449

Danksagungen: 975 / 3

Geburtstag: 11.06.1965 (49)

Wohnort: österreich

44

10.06.2009, 22:45

hallo salamone

kann deine mutter gut verstehn,sowas sitzt im kopf drinnen,und es dauert bis die bilder verschwinden,aus eigener erfahrung kanst du nichts machen,ich habe versucht sie zu verdrängen,aber sie kommen immer wieder,sie werden leichter nach einiger zeit,,leider kann ich dir nicht helfen,drück dich silvia
Arme kleine Seele leid und Schmerz warn diese Welt.

Kommt ein Engel nun vom Himmel,sanft im Arm,er dich jetzt hält.
  • Zum Seitenanfang

salome

Forenmitglied

Beiträge: 153

Danksagungen: 134 / 8

Geburtstag: 25.10.1974 (39)

Wohnort: Delmenhorst

Beruf: Verkäuferin

45

11.06.2009, 18:56

:thumbsup: Hallo Ihr lieben!



Mal wieder Danke für die Hilfe.



Ich habe ihr auch geraten, dass sie Fotos anschauen soll, aber es bringt wohl nicht wirklich etwas.



Sie hat Nachts auch wohl ab und zu Probleme und anstatt das sie mich anruft, sitzt sie das aleine aus.



Sie will mich nicht nerven, weil es mir ja auch nicht so gut geht. :cursing:! So sehe ich dann immer aus wenn der Satz kommt. Nur das es aus den Ohren dann noch Dampf gibt. :D , ALEES WIRD GUT! Mein neuer Liblingssatz und wenn ich den höre, kommt mir noch ganz was anderes aus dem Kopf! :wacko:



Viele Grüße Ihr Lieben!
Es ist besser, ein einziges kleines Licht anzuzünden, als die Dunkelheit zu verfluchen.
  • Zum Seitenanfang

Engelsmaus

Forenmitglied

Beiträge: 143

Danksagungen: 4 / 0

Geburtstag: 28.07.1979 (35)

Wohnort: Volkach

Beruf: Reinigungskraft

46

11.06.2009, 19:58

Hallo Salome,

Oh,wie ich das kenne meine Mama ist da auch so Sie versucht auch immer alles mit sich selber auszumachen.Sie sagt auch immer das sie uns nicht mit ihren Kummer und sorgen belasten will!
Wir als Ihre Kinder merken doch sowieso wenn unseren Eltern was bedrückt,oder?

Lg Engelsmaus
  • Zum Seitenanfang

salome

Forenmitglied

Beiträge: 153

Danksagungen: 134 / 8

Geburtstag: 25.10.1974 (39)

Wohnort: Delmenhorst

Beruf: Verkäuferin

47

05.07.2009, 22:28

Hallo ihr lieben!



Ich muß mal wieder meine Seele befreien. Ich sitze wieder gerade wie ein Häufchen Elend, in meiner Wohnung und durchsuche das Telefon, nach jemanden den ich anrufen könnte, aber es fällt mir keiner ein, den ich noch stören könnte.



Heute geht es mir wieder mal richtig beschissen. Irgendwie lustig, gestern habe ich mich gerade unterhalten, dass es mir sehr gut geht und heute ist es wieder alles ganz böse.



Langsam fängt es an mich zu nerven. Im Moment häuft sich auch mal wieder alles. Dies, das, bei meiner Mamita haben sie einen Knoten in der Brust gefunden, am Dienstag muß sie zu Arzt und dann wissen wir näheres. Ich war beim Arzt und die Entzündungen in den Augen können noch ewig dauern und die, die weg sind haben sich verkapselt, heißt, irgendwann OP.



Ich schreie bei allem was mit Problemen zu tuen hat ganz laut- Hier!zu mir.



Es ist auch nichts positives in sicht. Ich bin schon gar nicht mehr schockiert, wenn irgendwas passiert, außer mein Telefon, wird immer mehr zum Feind. Alle bösen Nachrichten kommen übers Telefon. Ich bekomme manchmal schon Schweißausbrüche, wenn es klingelt.



Naja, wenigstens ist wieder ein Tag mehr, der vergangen ist und morgen ist dann wieder alles bestens, aber ich warte auf die nächste Kriese und die kommt bestimmt, da mache ich mit gar keine Illusionen mehr.



Puh, jetzt geht es mir wieder etwas besser!

Ganz liebe Grüße an Euch alle!
Es ist besser, ein einziges kleines Licht anzuzünden, als die Dunkelheit zu verfluchen.
  • Zum Seitenanfang

Juttap

Moderator

Beiträge: 1 823

Danksagungen: 3991 / 416

Geburtstag: 02.07.1956 (58)

Wohnort: Steiermark/Mürztal

Beruf: Sekretärin

48

06.07.2009, 13:39

Liebe Salome,

oh je, da kommt wieder einiges zusammen. Leider ist es ja oft so. Kaum denkt man, schön langsam ist es besser, kommt schon der nächste "Dämpfer".

Ich halte deiner Mamita und dir die Daumen, daß sich alles als nicht so schlimm herausstellt, als es im ersten Moment klingt. Und ihr bald wieder gesund seid.

Das ist (unter anderem ;) ) das Schöne an "unserem" Forum. Wenn einen mitten in der Nacht das heulende Elend überfällt und man niemenden mehr anrufen möchte (kann), das Forum ist immer "da". Und man kann seine Seele ein wenig entlasten.

Liebe Salome, fühl dich in den Arm genommen. Und - "Kopf hoch"

Alles Liebe
Jutta
Der Tod eines geliebten Menschen ist wie
das Zurückgeben einer Kostbarkeit,
die uns Gott geliehen hat.
  • Zum Seitenanfang

sili

Sehr treues Mitglied

Beiträge: 1 449

Danksagungen: 975 / 3

Geburtstag: 11.06.1965 (49)

Wohnort: österreich

49

06.07.2009, 21:34

Liebe Salome,

es tut mir wansenig leid wegen deiner mutter, es giebt zeiten da glaubt man die welt ist dagegen das wir glücklich sein dürfen,alles geht schief,und wen man glaubt schlimmer kans nicht mehr kommen,komt trozdem noch was,aber glaube mir es kommen doch noch bessere tage,gieb die hoffnung nicht auf,denke posetv denke an das gute,denke morgen gehts wieder,lasse dich vom leben vom schiksal nicht erdrücken,schade das du in deutschlad wohnst hätte dir meine tel geschikt das du wem zum reden hast,aber das währe zu teuer,lasse dich drücken.silvia
Arme kleine Seele leid und Schmerz warn diese Welt.

Kommt ein Engel nun vom Himmel,sanft im Arm,er dich jetzt hält.
  • Zum Seitenanfang

Linda

Sehr treues Mitglied

Beiträge: 1 732

Danksagungen: 4248 / 2332

Geburtstag: 01.06.1965 (49)

Wohnort: Tirol

50

08.07.2009, 18:30

Liebe Salome!

Möchte dich auch gerne in den Arm nehmen!!

Du, wie ist es euch beim Arzt am Dienstag ergangen? Welche Behandlung bekommt nun deine Mama??

Und warum kann die Entzündung bei den Augen so lange dauern?

Ich hoffe, es kommen auch Mal gute Nachrichten über das Telefon!!!

Sagst du uns bescheid über deine Mama?

Alles Liebe

Linda
Immer in meinem Herzen, oft in meinen Gedanken!

http://www.youtube.com/watch?v=TPLSMvfviBo
  • Zum Seitenanfang

salome

Forenmitglied

Beiträge: 153

Danksagungen: 134 / 8

Geburtstag: 25.10.1974 (39)

Wohnort: Delmenhorst

Beruf: Verkäuferin

51

08.07.2009, 21:24

Hallo zusammen!



Sie hat sich im Termin geirrt, jetzt müssen wir noch bis morgen warten. Mit den Augen dauert es so lange, weil es sind Gerstenkörner und man hat wohl mehr als 20 Drüsen im Auge und jede kann sich entzünden, durch Bakterien. Ich rege mich darüber schon gar nicht mehr auf, wenn ich mit nem dicken Auge am Morgen aufwache,



Ich werde sofort Meldung machen wenn ich genaueres weiß und selbst wenn es Negativ ist, wir bekommen das hin.



Ach noch etwas neues!



Meine Mamita geht jetzt zu einer Selbsthilfegruppe, ich hatte doch geschrieben, dass sie immer nur negative Bilder von meinem Stievpapa im Kopf hat. Sie hat am Diensrag mit der Leiterin der Gruppe geredet und die hat ihr mal so einiges aus ihrem Leben erzählt. Sie sagte, dass sie irgendwann anfangen mußte zu weinen und als wenn ein Schalter umgelegt wurde, sie kann jetzt alles abrufen.



Sie sagt, egal was sie sicht vorstellt, sie kann es sehen, wenn sie die Augen zu macht. Ich habe mich so gefreut für sie und das baute mich gleich etwas wieder auf. Wieder eine kleine Sorge weniger.



Ganz liebe Grüße und, ich denke, bis morgen!
Es ist besser, ein einziges kleines Licht anzuzünden, als die Dunkelheit zu verfluchen.
  • Zum Seitenanfang

Linda

Sehr treues Mitglied

Beiträge: 1 732

Danksagungen: 4248 / 2332

Geburtstag: 01.06.1965 (49)

Wohnort: Tirol

52

08.07.2009, 21:42

Liebe Salome!

Heute klingst du viel positiver!! Weiter so!!

Das mit der Selbsthilfegruppe klingt sehr gut!! Freu mich mit dir!

Bin in Gedanken morgen bei euch!

Bis bald!

Linda
Immer in meinem Herzen, oft in meinen Gedanken!

http://www.youtube.com/watch?v=TPLSMvfviBo
  • Zum Seitenanfang

salome

Forenmitglied

Beiträge: 153

Danksagungen: 134 / 8

Geburtstag: 25.10.1974 (39)

Wohnort: Delmenhorst

Beruf: Verkäuferin

53

09.07.2009, 22:09

yeah, yeah!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Meiner Mamita geht es sehr gut! :thumbsup:

Der Doktor hat nichts gefunden und vielleicht werden mein Telefon und ich jetzt wieder Freunde!





Ganz liebe Grüße und umarme Euch! 8o
Es ist besser, ein einziges kleines Licht anzuzünden, als die Dunkelheit zu verfluchen.
  • Zum Seitenanfang

Regenbogen

Treues Mitglied

Beiträge: 439

Danksagungen: 20 / 0

Geburtstag: 24.12.1967 (46)

Wohnort: Wien

54

09.07.2009, 22:15

Liebe Salome,

das ist aber eine sehr, sehr gute Nachricht!!!

Freut mich so für euch! Wieder etwas positives "geschafft"!

lg
Christa
  • Zum Seitenanfang

Linda

Sehr treues Mitglied

Beiträge: 1 732

Danksagungen: 4248 / 2332

Geburtstag: 01.06.1965 (49)

Wohnort: Tirol

55

09.07.2009, 23:11

Liebe Salome!

Das ist wunderbar!! SOOOO gute Neuigkeiten hört man gerne!!

Freue mich mit euch!!! :)

Alles Liebe

Linda
Immer in meinem Herzen, oft in meinen Gedanken!

http://www.youtube.com/watch?v=TPLSMvfviBo
  • Zum Seitenanfang

Juttap

Moderator

Beiträge: 1 823

Danksagungen: 3991 / 416

Geburtstag: 02.07.1956 (58)

Wohnort: Steiermark/Mürztal

Beruf: Sekretärin

56

10.07.2009, 11:11

Hallo Salome,

schööön, das zu hören! (Ich weiß, wie man bei so einer Erstdiagnose bangt) Es freut mich, daß es so gut ausgegangen ist.
Jetzt halte ich dir noch die Daumen, daß auch deinen Bakterien im Auge bald der Garaus gemacht ist - und das Tel ab jetzt nur noch "gute Neuigkeiten" bringt!

Alles Liebe
Jutta
Der Tod eines geliebten Menschen ist wie
das Zurückgeben einer Kostbarkeit,
die uns Gott geliehen hat.
  • Zum Seitenanfang

Engelsmaus

Forenmitglied

Beiträge: 143

Danksagungen: 4 / 0

Geburtstag: 28.07.1979 (35)

Wohnort: Volkach

Beruf: Reinigungskraft

57

10.07.2009, 19:46

Hallo Salome!

Das ist schön zuhören,freue mich für Euch das es gut ausgegangen ist für deine Mamita!

Lg Engelsmaus
  • Zum Seitenanfang

salome

Forenmitglied

Beiträge: 153

Danksagungen: 134 / 8

Geburtstag: 25.10.1974 (39)

Wohnort: Delmenhorst

Beruf: Verkäuferin

58

11.07.2009, 01:02

Guten Morgen ihr süßen!



Ihr glaubt mir gar nicht, wie froh ich bin mal irgendwann auf diese Seite gestoßen zu sein!



Ich schicke Euch ganz viele Küsse!-in die Ferne
Es ist besser, ein einziges kleines Licht anzuzünden, als die Dunkelheit zu verfluchen.
  • Zum Seitenanfang

salome

Forenmitglied

Beiträge: 153

Danksagungen: 134 / 8

Geburtstag: 25.10.1974 (39)

Wohnort: Delmenhorst

Beruf: Verkäuferin

59

14.07.2009, 09:25

Guten Morgen ihr lieben!



Ich weiß langsam nicht mehr weiter. Eigendlich müßte es mir gut gehen, aber ich bekomme nichts mehr auf die Reihe. Meiner MAmita geht es gut das freut mich auch, aber trotzdem bin ich total am Ende. Seit Tagen kann ich wieder nur den Tag überstehen, wenn ich ab und zu eine Tablette nehme. Nichts klappt mehr. Ich hatte mich so gut gefangen, aber die Leute machen mich wieder krank. Dieses gerede macht micht wahnsinnig. Warum können sie die Vergangenheit nicht einfach ruhen lassen?



aber vielleicht sollte ich mal erzählen worum es geht. Christo war ein Mensch, der sich die Leute denen er vertraut sehr genau ausgesucht hat und die anderen konnten ihm gestohlen bleiben und das hat er ihnen auch ins Gesicht gesagt, eigendlich so wie ich.



Wir hatten einen gemeinsame Bekannten mit dem er sich irgendwann richtig gestritten hatte und es ihm, natürlich, auch gezeigt hat. Genau dieser Bekannte war vor einigen Tagen im Laden und hat, als er getrunken hatte, sich über ihn ausgelassen, was für ein Arschloch er doch war. Er hätte mich nur ausgenutzt und schlecht behandelt. Das ganze Dorf hatte ja schon Mitleid mit mir. Er hätte mich mit anderen Frauen betrogen und mich ja gar nicht geliebt usw, usw. Ich stand wie ein häufchen Elend hinter dem Tresen und hätte ihn am liebsten über selbigen gezogen ,aber leider konnte ich das nicht, weil er "gut" für meinen Chef ist. Er bringt uns Touristengruppen in den Laden, also klappe halten und so tuen, als wenn nichts wäre.



Ich wechselte das Thema und dann wurde es richtig spassig. Wie geschrieben er war ziemlich betrunken. Er sagte dann, ich sei ja eine richtig tolle Kellnerin, aber ich würde auf einige Stammgäste den Eindruck machen, als sei ich leicht zu haben, weil ich ziemlich ordinär reden würde. Da bin ich fast ausgerastet. Ich fragte ihn, wer sich das erlauben könnte soetwas behaupten zu können?



Ich muß dazu sagen, dass ich in einem Cafe arbeite, was im großen und ganzen von Touristen lebt und aus dem Dorf kommen ganz selten "Einheimische" und wenn dann sind es welche die auf ihren betrunkenen Kopf noch einige Bierchen trinken. Ich versuche diese Leute, natürlich genauso mit Respekt zu behandeln wie alles Gäste, was nicht immer einfach ist. wieder ein Beispiel



Neulich war ich dabei Gläser in den Schrank zu räumen, im Spiegel sah ich wie der eine mir auf mein Hinterteil schaute. Ich drehte mich um und fragt ob er irgendwie ein Problem hätte. Geiler A... kam da bloß. Den würde hier ja auch gerne jeder haben. Ganz Profi, habe ich natürlich den passenden Spruch zurückgeschickt. Da kam dann bloß, naja jetzt braucht ja keiner mehr Angst haben auf den paßt ja jetzt keiner mehr auf, der Grieche ist ja nun nicht mehr da.



Ich frage mich in solchen Momenten was das um Gottes Willen soll. Merken die nicht was sie damit anrichten? Merken sie nicht, wie das weh tut, dass ich den Menschen verloren habe mit dem ich eine Familie gründen wollte, mit dem ich Kinder haben wollte und einfach nur Glücklich sein?



Ich werde hier wahnsinnig, immer wenn ich mich gerade gefangen habe, zieht es mich wieder runter. Was zum Henker geht es andere Leute an, was in meinem Leben los ist. Wenn sie alle so interessiert an mir sind, warum stehen sie mir nicht einfach bei und helfen mir dabei, dass es mir wieder besser geht. Verflucht nocheinmal, meine ganzen Träume sind zerplatzt, keine Famile, keine Kinder, kein mEnsch mehr der mich mal in den Arm nimmt und mir sagt he Schatz wir schaffen das alles. Verstehen sie nicht, wie schwer das ist plötzlich alleine dazustehen mit allen Problemen? Wie schwer das ist plötzlich mit allem alleine zu sein, ohne jemanden der einen mal etwas abnimmt? Nein! Man muß immer wieder Säure in die Wunde kippen. Ich würde am liebsten meine Koffer packen und sofort hier verschwinden. Ich wollte ja eh hier weg, aber ich habe im Moment nicht die Kraft dazu und ich kann im Moment auch nicht wirklich irgendeinen Plan schmieden wohin und wie usw. Ich weißm ich werde hier irgendwann nicht mehr sein, aber ich muß erstmal noch aushalten.



Ich will unbedingt in den Süden. Die im Norden meckern zwar immer über die Bayern, aber die Menschen dort sind viel wärmer und angenehmer, aber leider ist das ja alles nicht so einfach. Man muß ja erst einen Job haben und eine Wohnung und und und, und vor allem dort bin ich ja erstmal alleine und das schaffe ich im Moment nicht.



Mir ist es, teilweise , auch schon richtig unangenehm mich bei anderen auszuheulen, weil ich denke ich nerve die Menschen schon und sie können es nicht mehr hören. Ich bin so froh, dass ich mich hier ausheulen kann, es tut irgendwie richtig gut.



Ganz liebe Grüße an Euch und Danke schön!
Es ist besser, ein einziges kleines Licht anzuzünden, als die Dunkelheit zu verfluchen.
  • Zum Seitenanfang

Linda

Sehr treues Mitglied

Beiträge: 1 732

Danksagungen: 4248 / 2332

Geburtstag: 01.06.1965 (49)

Wohnort: Tirol

60

14.07.2009, 10:58

Ach liebe Salome!

Was gibt es doch für "tolle" Menchen, die so taktlos, gefühlslos, und oberblöd sind!!

Komm nach Österreich!! ;) Wir sind den Bayern ähnlich. Na, ja, so einfach ist das Umsiedeln natürlich nicht. Aber vielleicht wäre es für dich wirklich nicht schlecht, woanders einen Job zu suchen. Auch wenn es in deiner Heimatstadt ist, aber da würden dann die Gäste nichts von dir wissen und könnten dich nicht so blöd anreden. Aber wenn man gerade so weit unten ist und so kraftlos, ist es schwierig, sich was Neues aufzubauen od. woanders einen Job zu suchen.

Ich würde dir gern helfen. Seufz.

Mach dir ruhig wieder Mal Luft hier drinnen, wir hören dir zu und wir verstehen dich.

Sei lieb gegrüßt

Linda
Immer in meinem Herzen, oft in meinen Gedanken!

http://www.youtube.com/watch?v=TPLSMvfviBo
  • Zum Seitenanfang