Aspetos Trauerforum - Reden Sie mit!

Sie sind nicht angemeldet.
  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Aspetos Trauerforum - Reden Sie mit!. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Melinda

Treues Mitglied

Beiträge: 392

Geburtstag: 27.07.1985 (29)

181

12.10.2009, 19:41

Hallo Sili!

Mein Patenkind, wird im Jänner 5. Heißt Nadine.
Meine beiden anderen Nichten, sind 7 (Lena) und 20 (Jessica).
Und meine beiden Neffen, 5 (Lukas) und 14 (Sandro).
Ja, da hast du wohl Recht, Kinder sind wirklich was sehr schönes.
Die Kleine merkt immer wenns mir nicht gut geht, dann nimmt sie mich ohne Worte in den Arm, so schön.

Lg Melinda
  • Zum Seitenanfang

sili

Sehr treues Mitglied

Beiträge: 1 449

Danksagungen: 1129 / 3

Geburtstag: 11.06.1965 (49)

Wohnort: österreich

182

12.10.2009, 21:26

hallo melinda

ja kinder merken und spüren es,wens einen nicht gut geht das weiß ich von meinen enkerln,gggg
da habt ihr aber auch eine kinderreiche familie,finde ich echt klasse,lasse dich umarmen,liebe grüße silvia
Arme kleine Seele leid und Schmerz warn diese Welt.

Kommt ein Engel nun vom Himmel,sanft im Arm,er dich jetzt hält.
  • Zum Seitenanfang

Burkhard

Fach-Moderator

Beiträge: 315

Danksagungen: 333 / 2

Geburtstag: 02.10.1961 (53)

Wohnort: Innsbruck

Beruf: Human resources Manager, Theologe, Dipl. Lebens- und Sozialberater

183

13.10.2009, 09:10

huhu melinda,

du bist ein gutes beispiel dafür das menshen heute nicht mehr in den gleichen beruf bleiben den sie einmal gelernt haben. ich finde es super das du die matura machst :thumbsup: ich wünsche dir viel kraft beim lernen.

seit wann ist ein delphin ein stein ?( dachte immer delphine sind säugetiere. aber man(n) lernt nie aus.
ich denke, über deine probleme zu reden kannst du schon gut. ich finde es gut, dass hier im forum platz ist für sorgen und anregungen. hoffe das die offenheit so bleibt. man kann voneinander lernen und einander stärken und trösten.

viel kraft
lieben gruss
burkhard
  • Zum Seitenanfang

Melinda

Treues Mitglied

Beiträge: 392

Geburtstag: 27.07.1985 (29)

184

13.10.2009, 12:02

Hallo Burkhard!

Danke, fürs Kraft wünschen beim lernen.
Ein Delphin ist schon ein Säugetier. Meinte da war ein Stein und drinnen war ein Delphin, natürlich kein echter.
Danke, dass du sagst, ich kann gut über meine Gefühle reden.

Lg Melinda
  • Zum Seitenanfang

Melinda

Treues Mitglied

Beiträge: 392

Geburtstag: 27.07.1985 (29)

185

20.10.2009, 22:58

Hallo!

Wollte nur sagen, hatte heute meine Nachprüfung in Englisch und hab bestaden. *freu* Eine Last weniger. Jetzt hab ich das hinter mir.

Mein Fernseher ist eingeschalten und daneben habe ich Fragen und Antworten zum Thema Tod gelesen. Und der Fernseher ging von selbst aus. War das mein Papa? Ich bin ganz sicher nicht bei der Fernbedienung angekommen.


Lg Melinda
  • Zum Seitenanfang

sili

Sehr treues Mitglied

Beiträge: 1 449

Danksagungen: 1129 / 3

Geburtstag: 11.06.1965 (49)

Wohnort: österreich

186

20.10.2009, 23:27

liebe melinda

glückwunsch das du das geschaft hast,,
melinda ja auch ich bin mir sicher das es dein papa war,,auch ich habe oft solche sachen das sich der pc auf dreht oder der fernseher,und spürre auch so oft das michael da ist,,meine tochter hat auch auf einmal ein m in der mauer in der küche wo sie nett weiß wie es da hingekommen ist,lase dich umarmen silvia
Arme kleine Seele leid und Schmerz warn diese Welt.

Kommt ein Engel nun vom Himmel,sanft im Arm,er dich jetzt hält.
  • Zum Seitenanfang

Burkhard

Fach-Moderator

Beiträge: 315

Danksagungen: 333 / 2

Geburtstag: 02.10.1961 (53)

Wohnort: Innsbruck

Beruf: Human resources Manager, Theologe, Dipl. Lebens- und Sozialberater

187

21.10.2009, 09:59

huhu melinda,

herzlichen glückwunsch zur bestandenen prüfung :thumbup: :thumbup:

ich denke ganz ehrlich nicht, dass dein vater fernseher aus oder einschaltet. manchmal kommt es vor, ds es stromschwnkungen gibt oder der fernseher einen defekt hat. falls es öfters vorkommt frag den fernsehtechniker. das wirmanchmal das gefühl haben zu spüren das unsere lieben um uns sind, sind gefühle und bilder des gehirns und nicht realität. natürlich gibt es eine andere welt, nur ob es verbindungen gibt und gegenseitige beeinflussungen schliesse ich für mich persönlich aus.

lieben gruss und viel kraft beim weiterlernen
burkhard
  • Zum Seitenanfang

Linda

Sehr treues Mitglied

Beiträge: 1 726

Danksagungen: 4544 / 2332

Geburtstag: 01.06.1965 (49)

Wohnort: Tirol

188

21.10.2009, 20:58

Hallo Melinda!

Auch ich möchte dir gratulieren. Super! :thumbsup:

Lieben Gruß

Linda
Immer in meinem Herzen, oft in meinen Gedanken!

http://www.youtube.com/watch?v=TPLSMvfviBo
  • Zum Seitenanfang

Melinda

Treues Mitglied

Beiträge: 392

Geburtstag: 27.07.1985 (29)

189

21.10.2009, 21:55

Danke, für die Glückswünsche.
Ja, Burkhard, ich glaub auch nicht immer, dass mein Papa was macht. Das mit dem Fernseher war aber so, als würde ihn jemand ausschalten, denn das Licht läuchtete noch rot. Und mein Fernseher ging noch nie von selbst aus. Da ich aber wie gesagt, nicht daran glaube, bin ich froh, mal was zu sehen, wo ich sagen kann, dass war jetzt mein Papa. Weißt, fast jeder schreibt von Zeichen und ich seh nie eins. Ich bin halt auch froh, wenn bei mir auch mal was ist. Verstehst?
@Burkhard, glaubst du an ein Leben nach dem Tod? An was glaubst du? Mein Papa hat mich schon zweimal im Traum besucht, wo ich wusste, es war kein Traum. Wir haben über Sachen geredet, die so sind und so waren.

Lg Melinda
  • Zum Seitenanfang

Juttap

Moderator

Beiträge: 1 832

Danksagungen: 4477 / 428

Geburtstag: 02.07.1956 (58)

Wohnort: Steiermark/Mürztal

Beruf: Sekretärin

190

21.10.2009, 23:09

Liebe Melinda,

auch meinen Glückwunsch zur bestandenen Prüfung. Das hast du gut gemacht! :thumbsup:

Und der Fernseher? Ich möchte wiederholen, was ich so ähnlich schon mal geschrieben habe:
Theoretisch gibt es sicher eine logische Erklärung. Aber praktisch würde ich deine Gedanken dazu so nehmen wie sie eben waren.
Hat eigentlich dein Papa öfter mal geschimpft, weil du "nebenher" Fernseher oder Radio laufen hattest? ;) (meiner schon!)

Alles Liebe
Jutta
Der Tod eines geliebten Menschen ist wie
das Zurückgeben einer Kostbarkeit,
die uns Gott geliehen hat.
  • Zum Seitenanfang

Melinda

Treues Mitglied

Beiträge: 392

Geburtstag: 27.07.1985 (29)

191

21.10.2009, 23:18

Hallo Jutta!

Danke!

Nein, kann mich nicht erinnern, dass mein Papa mal mit mir geschimpft hat, als der Fernseher lief. Der war so selten zu Hause und wenn, da sah er Fernsehen.

Lg Melinda
  • Zum Seitenanfang

Juttap

Moderator

Beiträge: 1 832

Danksagungen: 4477 / 428

Geburtstag: 02.07.1956 (58)

Wohnort: Steiermark/Mürztal

Beruf: Sekretärin

192

21.10.2009, 23:30

Na ja, vielleicht wollte er dir ja auch sagen, du sollst nicht so viel fernsehen wie er damals ;)

Bei mir lief während ich Aufgaben machte immer der Radio. Hab das "gebraucht". Vati konnte das gar nicht haben, er hat immer gemeint: Da kann man sich ja nicht konzentrieren!

Gute Nacht und schöne Träume
Jutta
Der Tod eines geliebten Menschen ist wie
das Zurückgeben einer Kostbarkeit,
die uns Gott geliehen hat.
  • Zum Seitenanfang

Burkhard

Fach-Moderator

Beiträge: 315

Danksagungen: 333 / 2

Geburtstag: 02.10.1961 (53)

Wohnort: Innsbruck

Beruf: Human resources Manager, Theologe, Dipl. Lebens- und Sozialberater

193

22.10.2009, 08:45

huhu melinda,

erst einmal zu deiner frage: ja ich glauibe an ein leben nach dem tod. ich glaube aber auch, dass die verstorbenen keine möglichkeit haben auf unser leben einfluss zu nehmen oder uns zu begegnen. ich möchte keine diskussion anfangen wer uns in unseren "erfahrungen" da begegnet und wie. ich freue mich für dich, wenn du schreibst das du den eindruck hattest dein vater hätte dich im "traum" besucht. für dich war es so. christine hat in einem tread darüber geschrieben, dass solche dinge von unserem gehirn in der sogenannten ablösungsphase generiert werden. hier treffen dann wunsch und erinnerungen aufeinander und prodizieren bilder die für uns real sind. es tut mir leid wenn ich hier eine andere meinung vertrete und dir ein stück deiner erfahrung hinterfrage.

doch ich habe auch eine frage an dich: was bringt dir ein zeichen von deinem vater? ist es für dich eine hilfe oder geht es, wenn ich dich richtig verstehe darum auch einmal was erlebt zu haben?

was auch immer bei deinem fernseher geschehen ist, ich bleibe dabei es war für mich nicht dein vater. dein vater liebt dich sehr und du liebst ihn sehr. das wird euch verbinden. auch nach der phase der ablösung wird diese verbindung zu deinem vater bleiben, nur eben in einer anderen quallität.

lieben gruss
burkhard
  • Zum Seitenanfang

Melinda

Treues Mitglied

Beiträge: 392

Geburtstag: 27.07.1985 (29)

194

22.10.2009, 11:29

@Jutta ich könnte mich auch nicht konzentrieren, wenn ich Radio höre und daneben was arbeite, besonders wenn ich lerne. :-)

@Burkhard, es kann ja nicht jeder die geiche Meinung haben. Ein Zeichen von meinen Papa bringt mir, dass ich weiß es geht ihm gut und er denk an mich.

Meine Freundin hat mir mal geschrieben:

Ich glaub auf alle Fälle, dass dein Papa sicher ganz fest und oft an dich und die er liebt und die ihn lieben, denkt. Und nicht nur denkt, sondern dass er bei euch ist. Und, dass er auch überall gleichzeitig sein kann, davon bin ich fest überzeugt, er kann, dort sein, wo er möchte. Sicher, wir wissen es nicht, aber ich bin fest überzeugt, weil davon alle reden, die eine Nahtoderfahrung gemacht haben. Medien, also Leute, die mit Geistern reden können oder es behaupten, die gibt es viele und ich glaub auch, dass es solche Leute gibt, die das können. Aber sicher kann man da nie sein, ob der das nur so sagt, oder es so ist. Aber bei Leuten, die wirklich im Jenseits waren, da ist es sicher! Die haben das selbst erlebt, auch, dass man dann an mehreren Orten gleichzeitig sein bzw. sie beobachten kann, weil man ein erweitertes Bewusstsein hat und keinen Körper mehr, der einen daran hindert. Das haben die Leute selbst erlebt und es ist wissenschaftlich erwiesen, sie haben ja tausende, wenn nicht schon Millionen Menschen danach befragt und erforscht, dass es allen im Kern gleich ging. Also muss es stimmen! Und man kann nur danach gehen, also, nach den echten Erfahrungen und hier hat man sogar Beweise. Deshalb bin ich fest davon überzeugt! Das ist sicher kein Schwindel, danach kann man sich richten! Das ist nicht nur erträumt oder ausgedacht, das ist Fakt, das ist bewiesen, sogar wissenschaftlich! Also ist es auch so…so sehe ich das zumindest, deshalb bin ich ganz sicher, dass es so ist und dein Papa alles hört und sieht und bei dir sein kann und auch bei anderen und dass er mit anderen Verstorbenen „leben“ kann im Jenseits, sich unterhalten und dass er so unglaublich glücklich ist, denn jetzt lebt er so, wie er es sich immer gewünscht hat, davon bin ich einfach fest überzeugt! Und so ergeht es jedem von uns, wenn wir sterben und ins Licht gehen – Für mich ist das Jenseits das Paradies, unser zuhause, unser daheim, wo alle Seelen sich wieder treffen und zusammen glücklich sind und einander lieben und Gott loben und preisen. Bis wir uns selbst wieder dazu entscheiden, auf die Erde zu gehen, um eine auserwählte Aufgabe zu erfüllen. So glaube ich, ergibt alles einen Sinn. Ja…aber natürlich ist die Verabschiedung für die Hinterbliebenen auf Erden immer sehr schlimm! Und ich glaube, vermutlich ist beides gleich schlimm, sich vom geliebten Menschen, der hinübergeht, nicht verabschieden zu können und direkt dabei zu sein! Der Abschied fällt ja nie leicht, der andere hats schön, der kann in ein neues, glückliches und sorgenfreies Leben gehen, aber die Zurückgebliebenen müssen warten, sie können den Verstorbenen nicht mehr treffen, wie sie gerne möchten und wann sie wollen, einfach besuchen. Dieser Abschied, der uns in unserer Zeit hier auf Erden sehr lang erscheint, bis wir unsere Lieben wieder sehen, der ist natürlich nie leicht! Und es wird immer ein wenig weh tun, wir werden unsere Lieben immer vermissen, aber wir werden einander wieder sehen! Und das ist – glaube ich – das Einzige, was Trost spenden kann und woran wir uns auch wirklich halten können, es ist die Wahrheit. Wir werden einander wieder sehen und können nur hoffen, dass die Zeit bis dahin uns nicht so lang erscheint und manchmal kann es vielleicht helfen, wenn man den Verstorbenen neben sich fühlt und spürt, dass er auf einen Acht gibt und einen beschützt, dass er uns leitet und mit Liebe umgibt, dass er nicht fort ist, sondern bei uns für immer, nur auf einer anderen Ebene.

Ja, und ich finde sie hat Recht.

Lg Melinda
  • Zum Seitenanfang

Burkhard

Fach-Moderator

Beiträge: 315

Danksagungen: 333 / 2

Geburtstag: 02.10.1961 (53)

Wohnort: Innsbruck

Beruf: Human resources Manager, Theologe, Dipl. Lebens- und Sozialberater

195

22.10.2009, 11:48

huhu melinda,

ich möchte dir deine meinung nicht nehmen, dafür ist das forum nicht da. lassen wir also unsere meinungen so stehen.

ich wünsche dir alles gute.

lieben gruss
burkhard
  • Zum Seitenanfang

Juttap

Moderator

Beiträge: 1 832

Danksagungen: 4477 / 428

Geburtstag: 02.07.1956 (58)

Wohnort: Steiermark/Mürztal

Beruf: Sekretärin

196

22.10.2009, 12:22

Hallo Melinda,

das gefällt mir. Deine Freundin hat das, finde ich, sehr treffend formuliert. Danke, daß du uns dies lesen läßt.

Daß es unseren Lieben jetzt gut geht, das "weiß" ich - daran habe ich absolut keinen Zweifel!
Ein "Zeichen" ist Trost für mich - die "Hilfe" dieses geliebten Menschen, das Vermissen etwas leichter zu ertragen. Woher dieses Zeichen kommt - ob es tatsächlich "von oben" kommt oder ev. nur aus der eigenen Phantasie - finde ich dabei "nebensächlich". Hauptsache ist, es hilft uns.
Und solange man nicht von solchen Zeichen "abhängig wird", sie unbedingt braucht, um zu "überleben", ist es doch gut, sie zu "sehen".

Melinda, normalerweise bin ich durchaus "multitasking-fähig" ;) Im Moment zwar nicht so, aber ich hoffe, das kommt wieder.
Ich wollte nie gerne "alleine" meine Aufgaben erledigen, mußte es aber doch sehr oft tun. Und da lief eben das Radio, daß es nicht gar so still in der Wohnung ist. Habe es dabei gar nicht wirklich gehört, war eben nur "Geräuschkulisse", die ich dann aber so gewohnt war, daß ich sie auch "brauchte", wenn ich nicht alleine war. Aber das hat Vati eben nicht verstehen können.

Alles Liebe
Jutta
Der Tod eines geliebten Menschen ist wie
das Zurückgeben einer Kostbarkeit,
die uns Gott geliehen hat.
  • Zum Seitenanfang

Melinda

Treues Mitglied

Beiträge: 392

Geburtstag: 27.07.1985 (29)

197

22.10.2009, 23:44

@Burkhard, ja wie gesagt, jeder hat eine andere Meinung, dass ist ok so.

Hallo Jutta!

Freut mich, dass es dir gefällt. Ja, du hast Recht, was du wegen den Zeichen sagst. Ja, jeder macht seine Aufgaben so wie er kann. Schade,dass dein Vater das nicht verstanden hat.

Ich hab heute geträumt, dass ich Friedhof gehen wollte, hatte eine Kerze in der Hand und das Grab von meinen Papa war voll zerstört. Dann hab ich die Kerze auf den Boden geschmießen und bin weinend davon gelaufen. War dann in einer Halle, da war das Grab aufgebaut (weiß gar nicht, ob es das von Papa war) und dann kam meine Tante und sagte zu jemanden, sie können es sich nicht mehr leisten, sie haben es aufgelöst. Hab sie dann so böse angeschaut und bin gegangen.

Lg Melinda
  • Zum Seitenanfang

Melinda

Treues Mitglied

Beiträge: 392

Geburtstag: 27.07.1985 (29)

198

04.11.2009, 09:34

Hallo!

Ich hab euch ja erzählt, dass unsere Verwandten mit meiner Schwester und mir nicht reden. Zu Allerheiligen waren wir am Friedhof und am Grab standen auch die Verwandten. Wir gingen trotzdem hin. Die haben nicht mal wirklich gegrüßt und sind dann später einfach gegangen, ohne ein Wort. Echt gemein. Ich weiß nicht was die für ein Problem haben. Wir haben denen gar nichts getan.

Liebe Grüße!

Melinda
  • Zum Seitenanfang

sili

Sehr treues Mitglied

Beiträge: 1 449

Danksagungen: 1129 / 3

Geburtstag: 11.06.1965 (49)

Wohnort: österreich

199

04.11.2009, 09:39

hallo melinda

das verhalten von deinen verwanten ist nicht oke,die glauben warscheinlich das ihr ihnen was vom erbe genommen habt oder soo,,ärgere dich nicht denk dir deinen teil,ist sag immer wer weiß für was es gut ist,liebe grüße silvia
Arme kleine Seele leid und Schmerz warn diese Welt.

Kommt ein Engel nun vom Himmel,sanft im Arm,er dich jetzt hält.
  • Zum Seitenanfang

Melinda

Treues Mitglied

Beiträge: 392

Geburtstag: 27.07.1985 (29)

200

04.11.2009, 10:10

Wir haben gar kein Erbe. Wir waren nie beim Notar. Wir haben kein Bescheid bekommen. Wahrscheinlich haben die alles. Ich hab nur die Wohnung, aber das vergibt das Magistrat.

Lg Melinda
  • Zum Seitenanfang