Aspetos Trauerforum - Reden Sie mit!

Sie sind nicht angemeldet.
  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Aspetos Trauerforum - Reden Sie mit!. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Petra

Treues Mitglied

Beiträge: 428

Geburtstag: 03.10.1975 (39)

Wohnort: Tirol

Beruf: Mutter und Bankerin ;-)

1

07.07.2008, 18:01

Aufarbeitungsphase

hallo ihr lieben,

ich hab euch eine menge zu erzählen und weiß gar nicht, wo ich anfangen soll. :S
der urlaub war sehr schön, aber auch wieder ein kleiner schritt nach vorne.
ich bin als kind immer mit meinen eltern auf campingplätze gefahren.... dieses gefühl, diese stimmung, alles so vertraut.
die ersten zwei tage waren sehr bedrückend für mich, ich dachte sehr viel nach und war meinen eltern sehr nahe.
ich fühlte mich oft, wie sich wohl meine mama auf urlaub mit mir fühlte, ich sah mich in ihr...

es ist schwer zu beschreiben. mir sind so viele erinnerungen meiner kindheit hochgekommen, ich vermisse alles so sehr.
gerade die gespräche mit meiner mama, die fehlen mir. ich hätte noch tausend fragen, die nur sie mir beantworten kann.
abends saßen wir oft auf der terrasse und ich fühlte mich manchmal selber als kind. genau diese urlaube liebte ich. papa war beim grillen und mama und ich richteten alles für's essen her. es waren auch oft andere kinder von anderen zelten hier und wir spielten bis wir ins bett mussten. an das zelt kann ich mir sehr gut erinnerung, auch wie mama abspülte und aufräumte. ihre hände sehen aus wie meine..... es hört sich vielleicht blöd an, aber ich sehe jetzt viel mehr, was ich von meiner mama alles habe, das bringt sie mir ein stückchen näher.

bald ist auch noch der jahrestag von papa, erst ein jahr her, dass er gehen durfte.
auch dieses gefühl momentan ist scher zu ertragen. vor einem jahr war ich täglich in der klinik und hoffte und bangte.
ich würde ihn einfach so gerne umarmen und ihn spüren.

diese trauerverarbeitung - ein langer und steiniger weg.
manchmal bin ich mir nicht sicher, ob die großen steine, die mir gelegt werden auch zu bewältigen sind.
es gibt so viele menschen, die das gleiche erleben, eltern verlieren wir doch alle mal. oft kommt es mir so vor, als ob ich mich besonders schwer tu.
dann gibt es wieder tage, wo ich stolz bin, dass ich alles so gut meistere und vieles ohne eltern schaffe, ich hab ja nicht mal schwiegereltern, die mich unterstützen können.

aberder urlaub war wirklich sehr schön, ich hab ihn sehr mit meinen männern genossen - endlich mal zu dritt 8) .

danke für's zuhören, es ist schön, dass es euch gibt!
alles liebe
eure petra
Und alles was bleibt ist Liebe, diese Liebe lässt euch niemals sterben.
Mama & Papa - ich liebe euch!
  • Zum Seitenanfang

kate

Moderator

Beiträge: 719

Danksagungen: 13 / 0

Geburtstag: 23.07.1979 (35)

Wohnort: Innsbruck

Beruf: Hotelfachfrau

2

13.07.2008, 13:41

Liebe Petra!

Ich kann Dir die Gefühle, die Du im Urlaub hattest sehr gut nachfühlen.

Die Erinnerungen an die Campingurlaube mit Deinen Eltern sind wieder hochgekommen
und so soll es auch sein...
Ich finde es sehr wichtig, die Dinge zu tun, die wir mit unseren Lieben getan haben.
Auch Orte zu besuchen, die man vielleicht zusammen besucht hat oder hätte...

Und es ist dann so schön, zu spüren, dass unsere Lieben uns dort irgendwie ganz nah sind.
Und wie Du schreibst kommt man so in der Aufarbeitung immer wieder kleine Schritte weiter!

Du kannst wirklich, wie Chris geschrieben hat, stolz auf Dich sein und Deine Eltern
sind es sicher auch!
Sie waren Dich beim Campen sicher das ein oder andere Mal besuchen,
und haben sich genauso an die schönen Zeiten erinnert, als Du noch ein Kind warst.

Ich wünsche Dir auch viel Zeit, liebe Petra und drück' Dich ganz lieb!

Deine Kate
Jan *03.08.2002 +13.03.2007
Ich darf sein der ich bin, und werden der ich sein kann!
  • Zum Seitenanfang

Darina

Sehr treues Mitglied

Beiträge: 726

Geburtstag: 08.10.1976 (38)

Wohnort: Wien

3

13.07.2008, 21:11

Liebe Petra,

ich freue mich, dass du wieder aus dem Urlaub zurück bist (ist schon eine Weile her, ich weiss)

und ; ich denke sehr oft ganz fest an dich.

Chris und Kate haben schon geschrieben, was ich dir auch hätte schreiben wollen, und so schließe ich mich
den beiden an.

Ich umarme dich ganz lieb
;)
deine
www.kleinerengel.at
gekämpft, gehofft und doch verloren
  • Zum Seitenanfang

Manuela

Sehr treues Mitglied

Beiträge: 1 179

Danksagungen: 2679 / 397

Geburtstag: 20.06.1961 (53)

Wohnort: Hessen

Beruf: Storemanagerin

4

14.07.2008, 00:39

Liebe Petra,

wir haben uns ja letzte Woche in Innsbruck wieder gesehen, das war sehr sehr schön.....Vor allem, Dich mal wieder persönlich drücken zu können....


Ich kann gut verstehen, wie es in dem Urlaub für Dich war...die schönen Erinnerungen, die weh tun, aber auch wieder so gut tun, das man dem anderen wieder so nah war...eben mit den Erlebnissen, die man mal zusammen geteilt hat....

Deine Eltern waren sicher oft bei Dir, und sie sind so stolz auf Dich!!!!!!

Morgen schicke ich Dir per Post einen Brief ab..., damit er rechtzeitig bei Dir ist.....

Ich denke viel an Dich, und ich umarme Dich....

Deine Manuela
Memento
Vor meinem eigenen Tod ist mir nicht bang,
nur vor dem Tode derer, die mir nah sind.
Wie soll ich leben, wenn sie nicht mehr da sind?
Allein im Nebel tast ich todentlang
und lass mich willig in das Dunkel treiben.
Das Gehen schmerzt nicht halb so wie das Bleiben.
Der weiß es wohl, dem Gleiches widerfuhr -
und die es trugen, mögen mir vergeben.
Bedenkt: Den eignen Tod, den stirbt man nur;
doch mit dem Tod der anderen muss man leben.
  • Zum Seitenanfang

Petra

Treues Mitglied

Beiträge: 428

Geburtstag: 03.10.1975 (39)

Wohnort: Tirol

Beruf: Mutter und Bankerin ;-)

5

15.07.2008, 22:45

hallo ihr lieben,

vielen dank für eure worte!
das hat gut getan, ich musste mir endlich wieder etwas von der seele schreiben.
momentan fehlt mir einfach zeit, zeit zum schreiben, zeit um nachdenken, zeit zum trauern.
ich schaffe es kaum auf den friedhof und dan plagt mich wieder das schlechte gewissen. es gibt tage, da denke ich gar nicht an meine eltern.
ich verdränge. und dann kommt es wieder knüppeldick.

zurzeit arbeite ich leider gegen die uhr.
in 10 tagen ist der erste jahrestag von papa - der erste.
das macht mir angst. ich denke nicht mal drüber nach. ich muss noch die jahresmesse organisieren und die partezettel drucken lassen.
sowas tut gut, denn endlich "tu" ich wieder etwas für meine eltern. aber irgendwie verdränge ich diesen tag, er soll nicht kommen. ich mag ihn nicht, diesen jahrestag.

vor einem jahr bin ich täglich in der klinik gewesen. immer wieder anrufe, dass es soweit ist, immer wieder hoffnungen, dass es bergauf geht.
aber dann war es soweit und ich war dabei. papa hat auf mich gewartet, wie ich es mir gewünscht habe. er starb an meiner seite. er lächelte. er war bei mama.
vor einem jahr war eine meiner schlimmsten zeiten und es tut weh, wenn ich dran denke. schon wieder einer meiner wichtigesten menschen weg. ich bin alleine. keine eltern mehr. so viele erinnerungen, was vor einem jahr passierte. die zeit vergeht verdammt schnell. zu schnell.

aber die uhr dreht sich weiter und manchmal wünschte ich mir, ich könnte mama und papa einfach nochmal drücken und ihnen sagen, wie unendlich ich sie liebe. ich würde ihnen so gerne felix zeigen, wie toll er sich entwickelt hat, sie wären so stolze großeltern. all diese momenten darf ich nicht mehr erleben, und wenn mir dann wieder jemand sagt, wie sehr felix meinem papa ähnlich sieht, treibt es mir tränen ihn die augen.

es ist so schwer, aber ich bin froh, dass es euch gibt, denn ihr wisst genau, was ich meine!
alles liebe
eure petra
Und alles was bleibt ist Liebe, diese Liebe lässt euch niemals sterben.
Mama & Papa - ich liebe euch!
  • Zum Seitenanfang

Petra

Treues Mitglied

Beiträge: 428

Geburtstag: 03.10.1975 (39)

Wohnort: Tirol

Beruf: Mutter und Bankerin ;-)

6

18.07.2008, 11:56

liebe chris,

ja, bei uns ist es üblich, am 1. jahrestag eine gedenkmesse zu halten und auch parte-zettel aufzuhängen.
ich hab das heute erledigt, nächsten samstag ist um 19 uhr ein wortgottesdienst. dieses mal hab ich eine rose genommen, weil mein papa blumen so gerne hatte,
ich werde es euch dann zeigen, wenn ihr möchtet, am montag soll es fertig sein.

jetzt muss ich nachmittag los um schöne blumen zu besorgen.
der hagel hat alles kaputt gemacht und so ist das grab momentan leer, das möchte ich nicht.
mal sehen, ob ich heute etwas schönes finde.

alles liebe und danke für deine worte!!!!
deine petra
Und alles was bleibt ist Liebe, diese Liebe lässt euch niemals sterben.
Mama & Papa - ich liebe euch!
  • Zum Seitenanfang

sugerbaby

Forenmitglied

Beiträge: 157

Geburtstag: 04.02.1985 (29)

Wohnort: Tirol

7

18.07.2008, 13:53

Hallo ihr Lieben,

bei uns werden am 1. jahrtag auch parte-zettel aufgehängt. wir haben es auch am 2. jahrtag machen lassen.

petra, was hast du für blumen besorgt? hat es bei euch so stark gehagelt? bei uns schon auch, aber die blumen sind noch heil. gott sei dank!

du kannst dir gar nicht vorstellen, wie oft ich an dich denke!

ich wünsche dir viel kraft und ich bin mir sicher, dass du ganz schöne blumen für deine eltern ausgesucht hast.

alles liebe
deine andrea
Wenn man einen geliebten Menschen verliert, gewinnt man einen Schutzengel dazu.
  • Zum Seitenanfang

sugerbaby

Forenmitglied

Beiträge: 157

Geburtstag: 04.02.1985 (29)

Wohnort: Tirol

8

19.07.2008, 23:37

Liebe Chris,

wenn es die angehörigen wünschen, dann wird ein partezettel gemacht und bei der kirche angeschlagen. ich kann dir gern mal unseren partezettel zeigen, den wir zum 1. jahrtag und zum 2. jahrtag machen haben lassen. diese waren nicht auf der trauerhilfe-seite.

was meinst du mit "gedenkmesse"? bei uns steht "jahresgottesdienst" drauf.

ich drück dich zurück und du wirst es nicht glauben, aber ich denke auch ganz oft an dich. :)
deine andrea
Wenn man einen geliebten Menschen verliert, gewinnt man einen Schutzengel dazu.
  • Zum Seitenanfang

Christine

Administrator

Beiträge: 2 687

Danksagungen: 8706 / 2063

Geburtstag: 09.03.1971 (43)

Wohnort: Innsbruck

Beruf: Thanatologin und Trauerbegleiterin, Lektorin für Gesundheitsberufe (Thanatologie, Psychologie, Trauerarbeit)

9

20.07.2008, 21:03

Hallo Petra, hallo zusammen!

Ich finde es eine schöne Idee auch zum 1., 2. etc. Jahrestag eine Parte drucken zu lassen. Es ist - wie Chris sagt - eine öffentliche Kundmachung der Trauer und des Todestages und man trauert ja nach einem oder zwei Jahren auch noch.

Zur Info: Auf die TrauerHilfe-Seite kommen grundsätzlich nur die Parten, die bei TrauerHilfe-Bestattern in Auftrag gegeben werden. Wenn ihr die Parten von Jahrestagen auf der TrauerHilfe-Seite öffentlich gemacht haben wollt, dann würde ich den TrauerHilfe-Bestatter bzw. den Mitarbeiter/ die Mitarbeiterin, bei der ihr die Parte in Auftrag gebt, sicherheitshalber darauf aufmerksam machen!

Alles Liebe!

Christine
  • Zum Seitenanfang

Petra

Treues Mitglied

Beiträge: 428

Geburtstag: 03.10.1975 (39)

Wohnort: Tirol

Beruf: Mutter und Bankerin ;-)

10

20.07.2008, 21:24

liebe andrea, liebe chris,

ohja, ich hab sehr schöne blumen besorgen können.
ich hab so eine kreis-schale gekauft, wo in der mitte ein loch ist und rundherum blumen eingepflanzt.
sieht wirklich schön aus. muss morgen aber nochmal hin, weil es so stark geregnet hat und ich hoffe, dass die blumen jetzt nicht "ersoffen" sind.

ich scanne euch die parte gerne ein, wie christine schon geschrieben hat, sieht man die nicht auf der trauerhilfe-seite.
aber vielleicht kann ich ja morgen den Bestatter Lechner fragen, ob sie es auch reinstellen, mal sehen, ob es geht.

die messe ist nun nächsten samstag, ist halt nur ein wortgottesdienst, da unser pfarrer auf urlaub ist.
das ist bei uns sowieso nicht einfach, wir haben sehr viele ausländische pfarrer, die nicht so gut deutsch kennen und dann einfach die persönlichkeit fehlt.
ich finde das sehr schade, aber mittlerweile habe ich mich daran gewöhnt und gehe in die kirche, wenn keine messe ist.

ich wünsche euch noch einen feinen sonntag abend und bin im gedanken bei euch!
alles liebe
eure petra
Und alles was bleibt ist Liebe, diese Liebe lässt euch niemals sterben.
Mama & Papa - ich liebe euch!
  • Zum Seitenanfang

sugerbaby

Forenmitglied

Beiträge: 157

Geburtstag: 04.02.1985 (29)

Wohnort: Tirol

11

21.07.2008, 20:54

liebe chris,

hihi, du hattest schluckauf? keine ahnung wer dran schuld war. :P

du kannst gerne unsere parte vom jahresgottesdienst sehen, habe allerdings keinen scanner? wie sollen wir das machen? ?(

ich hab leider keine ahnung wie das die bestatter handhaben, aber - wie du schon gesagt hast - wahrscheinlich macht das jeder anders.

ich denk an dich!
deine andrea
Wenn man einen geliebten Menschen verliert, gewinnt man einen Schutzengel dazu.
  • Zum Seitenanfang

sugerbaby

Forenmitglied

Beiträge: 157

Geburtstag: 04.02.1985 (29)

Wohnort: Tirol

12

21.07.2008, 21:03

Liebe Petra,

die blumen, die du für deine eltern ausgesucht hast, sind sicher sehr schön. hoffentlich haben die blumen den regen gut überstanden?!

warst du heute beim bestatter? was hat er gesagt bezüglich der veröffentlichung auf der trauerhilfe-seite? ich möchte auch gerne die parte sehen!

ich denk an dich!
deine andrea
Wenn man einen geliebten Menschen verliert, gewinnt man einen Schutzengel dazu.
  • Zum Seitenanfang

Hans-Peter

Forenmitglied

Beiträge: 69

Geburtstag: 21.09.1965 (49)

Wohnort: Kitzbühel

Beruf: Taxifahrer

13

22.07.2008, 19:43

Hallo Petra!

Ich kann sehr gut mitfühlen was Du mit Deinem Papa die letzten Stunden erlebt hast.Ich durfte auch dabei sein wie mein Vater gegangen ist.Meine Schwester Hilde und Elisabeth vom Sozialdienst waren auch dabei und ich sage Dir ich bin Froh das ich meinen Vater die Kraft geben konnte für den letzten weg.
Es war für mich ein erlebniss das ich nicht missen möchte und dann noch die Worte des Koperators dazu ,Er hat es sehr schön gemacht.

Bei uns zum Jahrestag kann man in der Zeitung eine Ankündigung für die Gedenmesse hineingeben.Aber so wie Ihr das macht finde ich auch toll.

Die Aufarbeitung der Trauer kann sehr schwer sein,aber ich muss sagen wenn ich diese Forum nicht gefunden hätte wäre es für mich noch schwerer gewesen.
Darum möchte ich Euch allen nochmals Herzlichst Danken das ich bei Euch sein darf und Ihr mir so viel geholfen habt!






Ich möchte Dir einen Enzian schenken der nie Verblüht,LG
Hans-Peter
  • Zum Seitenanfang

Petra

Treues Mitglied

Beiträge: 428

Geburtstag: 03.10.1975 (39)

Wohnort: Tirol

Beruf: Mutter und Bankerin ;-)

14

22.07.2008, 22:29

liebe andrea,

ich habe heute die partezettel geholt und natürlich beim bestatter vergessen zu fragen, ob sie es einstellen können *sorry*.
aber ich werde es morgen einfach einscannen und gleich einstellen - versprochen!!!


lieber hans-peter,

vielen dank für den enzian, deine bilder sind immer wunderschön!!!
es ist irgendwie schon komisch, ich wusste nie, woher du warst. hab es zwar mal im hier gelesen, aber keiner bedeutung gemessen.
und als ich am sonntag in deiner nähe war, wusste ich, der hans-peter ist von hier. komisch.
es freut mich sehr, dass du dich hier wohlfühlst und ich muss dir recht geben, dieses forum gibt einem so viel mehr!!!

ich fand es auch schön, dass ich bei papa dabei sein durfte, als er ging.
ich habe es mir so gewünscht. ich wünschte mir, dass es bei tag passiert (ich mag die nacht nicht), und dass ich dabei sein kann.
durch einen "zufall" war es gerade besuchszeit und ich schon im klinkgebäude, als mein handy klingelte und die ärzte mich anriefen.
mein mann war auch dabei, was für diese uhrzeit oft nicht der fall war. es war so bestimmt. es war einfach perfekt.
und papa wartete, bis ich uns sein bruder da waren und dann ist er gegangen..... es war so schööööön!!!!

nur in diesen tagen ist es einfach immer sehr schlimm. ich kämpfe viel mit mir und der trauer, manchmal scheine ich zu verzweifeln.
aber das gehört wohl alles zur aufarbeitung dazu und es scheint ein sehr sehr langer weg sein.

auch ich danke euch sehr, dass ihr hier seid!
alles liebe
eure petra
Und alles was bleibt ist Liebe, diese Liebe lässt euch niemals sterben.
Mama & Papa - ich liebe euch!
  • Zum Seitenanfang

Petra

Treues Mitglied

Beiträge: 428

Geburtstag: 03.10.1975 (39)

Wohnort: Tirol

Beruf: Mutter und Bankerin ;-)

15

24.07.2008, 22:20

liebe chris,

danke, es geht mir heute ein wenig besser.
die letzten tage waren wirklich sehr schlimm, aber ich hab die trauer endlich zugelassen.
ich war zu hause, ging nicht zur arbeit und habe viel nachgedacht. nach dem tod von papa ging das leben im stress weiter, ich besuchte sogar christine, weil ich den tod von papa aufarbeiten wollte. aber ich war noch nicht so weit, ich brauchte zeit. diese zeit hab ich mir jetzt gegeben, ich wollte aufarbeiten.

seit montag drehte ich am rad, ich weinte sehr viel und wurde mit mir und der welt nicht mehr fertig.
aber ich hab es endlich zugelassen. gestern holte ich den riesen-karton mit tausend bilder meiner vergangenheit aus dem keller und setzte mich mit einer riesen box taschentücher auf die couch. es tat so weh, aber auch gut. ich weinte bis in die nacht und schaute mir alle bilder genau an. alles war wieder da - so greifbar, so nah!! und heute weiß ich, dass meine eltern sich unendlich liebten und einfach zusammengehören. aber auch, dass mama schwer krank war, ich sie aber nie so gesehen hab. die bilder belehrten mich! es waren auch bilder meiner kindheit dabei, vom campingplatz - unsere schönen urlaube. es war unglaublich schön. dabei hab ich zwei besondere bilder gefunden, die vor 10 jahren entstanden sind, ich mit meinen eltern und einmal mit meinem papa fest umarmt. jürgen scannt sie mir morgen ein, dann zeige ich sie euch (nur mein bildpgramm muss ich noch ein wenig in schwung bringen :S ).

diese jahrestage, sie bringen einen aus der bahn, aber ich finde heute, dass es gut ist, wenn man aufarbeitet und man muss sich die zeit dafür geben - auch wenn es sehr weh tut.
irgendwann holt es einen ein, egal wie lange man versucht, es zu verdrängen, man kann nicht davonlaufen.

mir geht es heute den ersten tag wieder besser und auch wenn die letzte tage schlimm waren, bin ich froh, dass ich es erlebt habe.
es hat mich wieder ein stück weiter gebracht und liebe meine eltern über alles und bin dankbar, dass ich so schöne zeiten mit ihnen erleben durfte.

danke chris, ich bin froh dass es dich, euch und dieses forum gibt.
deine petra
Und alles was bleibt ist Liebe, diese Liebe lässt euch niemals sterben.
Mama & Papa - ich liebe euch!
  • Zum Seitenanfang

Petra

Treues Mitglied

Beiträge: 428

Geburtstag: 03.10.1975 (39)

Wohnort: Tirol

Beruf: Mutter und Bankerin ;-)

16

24.07.2008, 22:23

Und alles was bleibt ist Liebe, diese Liebe lässt euch niemals sterben.
Mama & Papa - ich liebe euch!
  • Zum Seitenanfang

kate

Moderator

Beiträge: 719

Danksagungen: 13 / 0

Geburtstag: 23.07.1979 (35)

Wohnort: Innsbruck

Beruf: Hotelfachfrau

17

24.07.2008, 22:38

Liebe Petra!

Ich lese Deine Worte und sie berühren mich sehr...
Ich kann mir nur zu gut vorstellen, wie das gestern für Dich war,
als Du den Karton mit den Bildern durchgesehen hast und
alle Erinnerungen für Dich wieder ganz nah waren.
Es ist wirklich so, als würde man die Zeiten mit seinen Lieben
nocheinmal durchleben...
Es ist schön, dass Du dabei auch 2 besondere Bilder für Dich gefunden hast,
und freue mich sehr darauf, sie zu sehen!

Ich freue mich auch mit Dir, dass Du Deine Gefühle wieder mal zulassen konntest
und dass es Dir für heute und hoffentllich auch für die nächsten Tage ein besseres Gefühl
gegeben hat!

Die Parte für Deinen Papa hast Du sehr schön gestaltet - der Spruch
ist sehr berührend!

Ich möchte Dir für den morgigen Tag ganz, ganz viel Kraft wünschen
und sei Dir sicher, dass ich ganz fest an Dich denken werde!

Eine ganz liebe Umarmung von

Deiner Kate
Jan *03.08.2002 +13.03.2007
Ich darf sein der ich bin, und werden der ich sein kann!
  • Zum Seitenanfang

KarlaG

Forenbegleiter

Beiträge: 1 881

Danksagungen: 4668 / 264

18

25.07.2008, 00:34

Liebe Petra!
Habe deinen Parte-Zettel gesehen und somit auch ein Foto deines Papas.Er sieht so lieb und gütig aus! So war er sicher auch.Die Gestaltung des Zettels finde ich sehr gut.Bei uns hier gibt es sob etwas nicht,man erinnert im Gottesdienst daran und ansonsten setzt man eine Anzeige in die Zeitung.Das tun aber nicht viele.Inder ehemaligen DDR war die Kirche ja leider sehr verpöhnt und viele trauten sich nicht sich öffentlich dazu zu bekennen.Das ist in den meisten Menschen noch leider tief verwurtzelt,lässt aber nach.Die meisten stehen jetzt zu ihrer Gesinnung-und das ist gut so,keiner findet es mehr komisch.Schön,das dies bei euch so Brauch ist .
Ich werde an dich denken-morgen(heute) und am Samstag!
Ich wünsche dir sehr viel Kraft
Ich umarme dich-Karla
Mein Kind Juliane,
Mein Bruder Rene,
Mein lieber Vati,
Ihr seid mir nur einen Schritt voraus-tief in meinem Herzen lebt ihr weiter :005:
  • Zum Seitenanfang

Christine

Administrator

Beiträge: 2 687

Danksagungen: 8706 / 2063

Geburtstag: 09.03.1971 (43)

Wohnort: Innsbruck

Beruf: Thanatologin und Trauerbegleiterin, Lektorin für Gesundheitsberufe (Thanatologie, Psychologie, Trauerarbeit)

19

25.07.2008, 11:04

Hallo Petra,

auch ich denk heute und morgen ganz fest an dich! Ich glaube, du bist in den letzten Tagen wirklich ein Riesenstück weitergekommen und hast deiner Trauer viel Raum gegeben! Das find ich gut und mutig.

Danke, dass du die schöne Parte für uns öffentlich gemacht hast und ... ich freu mich schon auf die 2 Bilder, die du gefunden hast!

In Gedanken bei dir

Christine
  • Zum Seitenanfang

Hans-Peter

Forenmitglied

Beiträge: 69

Geburtstag: 21.09.1965 (49)

Wohnort: Kitzbühel

Beruf: Taxifahrer

20

25.07.2008, 20:19

Hallo Petra!


Ich werde Morgen in Gedanken ganz fest bei Dir sein und werde am Grab meiner Eltern eine extra Kerze anzünden!
So wie Dein Papa auf dem Bild aussieht war Er sicher ein netter und Hilsbereiter Mann denke ich mal.


Ich Denk an Dich und schick Dir die ganze Kraft für morgen,LG
Hans-Peter




[i]NICHTS GIBT DIR SOVIEL KRAFT,WIE GOTTES NATUR![/colorfont]
  • Zum Seitenanfang