Aspetos Trauerforum - Reden Sie mit!

Sie sind nicht angemeldet.
  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Aspetos Trauerforum - Reden Sie mit!. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

chris

Treues Mitglied

Beiträge: 423

Wohnort: Innsbruck

281

02.06.2009, 00:19

Liebe Chrisi

Heut jährt sich zum ersten Mal der Tag an dem deine Mutti gestorben ist.
Vor einem Jahr hast du noch geglaubt das du gerade das Schrecklichste erlebst ... ach Mensch Chrisi!
Ihr habt die Seelenmesse ja schon gestern gehabt, meine Gedanken waren so sehr bei dir!

Chrisi, manchmal fehlen selbst mir die Worte, lass dich einfach aus der Ferne umarmen
deine Chris
  • Zum Seitenanfang

Maki

Sehr treues Mitglied

Beiträge: 1 405

Danksagungen: 2931 / 560

Geburtstag: 18.01.1972 (42)

Wohnort: Linz

282

02.06.2009, 06:42

Liebe Chrisi!

Mir fehlen die worte und doch möcht Ich Dir schreiben das Ich an Dich denke!

Viel, viel Kraft und Liebe Menschen umdich Wünsch ich Dir!
mit Abi im Herzen !
  • Zum Seitenanfang

elisabeth65

Forenmitglied

Beiträge: 156

Danksagungen: 7 / 0

Geburtstag: 01.09.1965 (48)

283

02.06.2009, 07:49

regenbogen

auf dem weg
durch
den regenbogen

schillert
das leben
nicht

immer
in den farben
der vielen versprechen
die einen hoffen lassen

auf dem weg
durch
den regenbogen
scheint
die sonne
nicht hinter einem
sondern
glänzt
mit betörender wärme
dir entgegen
und brennt sich
mit
mut
zusprechender
macht
in
deine erinnerungen

auf dem weg
durch
den
regenbogen
verliert
der schmerz
all seine schärfe
und gewinnt
die trauer
dadurch neue kraft
was der kummer an sich
sonst niemals schafft

edgar helmut neumann

Liebe Chrisi!
In tiefer Verbundenheit grüßt dich ganz herzlich
deine
Elisabeth
  • Zum Seitenanfang

sili

Sehr treues Mitglied

Beiträge: 1 449

Danksagungen: 1004 / 3

Geburtstag: 11.06.1965 (49)

Wohnort: österreich

284

02.06.2009, 08:48

liebe chrisi

es tut mir so leid was du jetzt alles wieder durch machst,schicke dir ein großes kraftparket,silvia
Arme kleine Seele leid und Schmerz warn diese Welt.

Kommt ein Engel nun vom Himmel,sanft im Arm,er dich jetzt hält.
  • Zum Seitenanfang

waugerl

Forenmitglied

Beiträge: 170

Danksagungen: 31 / 0

Geburtstag: 19.09.1986 (27)

Wohnort: Emmersdorf

Beruf: Studentin

285

02.06.2009, 10:56

Liebe chrisi

auch ich möchte dir für heute ein riesengroßes Kraftpaket schicken. Werd in Gedanken bei dir sein.

Lass dich lieb umarmen

lg Sandra
Das Leben geht weiter, nur warum hab ich vergessen.
  • Zum Seitenanfang

DarkAngel

Sehr treues Mitglied

Beiträge: 608

Danksagungen: 955 / 184

286

02.06.2009, 12:48

Liebe Chrisi,

auch von mir ein riesengroßes Kraftpaket für dich. Ich hoffe das du den heutigen Tag gut überstehst.

Ich denke an dich.

Liebe Umarmung

Manu
Das Sichtbare ist vergangen - es
bleibt nur die Liebe und die Erinnerung!!!
  • Zum Seitenanfang

kate

Moderator

Beiträge: 719

Danksagungen: 13 / 0

Geburtstag: 23.07.1979 (35)

Wohnort: Innsbruck

Beruf: Hotelfachfrau

287

02.06.2009, 14:14

Liebe Chrisi!

Auch ich trag' Dich heute ganz fest in Gedanken mit mir!

Lass' uns wissen, wie der heutige Tag für Dich verlaufen ist...

Drück' Dich fest!

Deine Kate
Jan *03.08.2002 +13.03.2007
Ich darf sein der ich bin, und werden der ich sein kann!
  • Zum Seitenanfang

Christine

Administrator

Beiträge: 2 670

Danksagungen: 7808 / 2036

Geburtstag: 09.03.1971 (43)

Wohnort: Innsbruck

Beruf: Thanatologin und Trauerbegleiterin, Lektorin für Gesundheitsberufe (Thanatologie, Psychologie, Trauerarbeit)

288

02.06.2009, 16:26

Liebe Chrisi!

Ich drück dich auch ganz fest!

Alles Liebe, viel Kraft!

Christine
  • Zum Seitenanfang

chrisu

Sehr treues Mitglied

Beiträge: 862

Danksagungen: 1775 / 36

Geburtstag: 18.08.1963 (51)

Wohnort: wien

289

02.06.2009, 18:57

Liebe Chrisi !

Ich denk an Dich wir beide haben heuteTodestag und Geburtstagsdaten.Wünsche Dir viel Kraft,es ist sicher nicht leicht,den ersten Todestag Deiner Mama zu begehen. Alles Liebe Chrisu !Drücke Dich
  • Zum Seitenanfang

Annita 56

Neues Mitglied

Beiträge: 38

Danksagungen: 28 / 0

Geburtstag: 24.02.1953 (61)

Wohnort: Tirol

290

02.06.2009, 19:37

Liebe Chrisi!

Ich bin heute auch in Gedanken bei dir.

Alles Liebe

Annita
Im Garten der Zeit wächst die Blume des Trostes
  • Zum Seitenanfang

KarlaG

Forenbegleiter

Beiträge: 1 878

Danksagungen: 4324 / 264

291

02.06.2009, 21:19

Liebe Chrisi!
Ich bin in Gedanken fest bei dir! Der erste Todestag,jeder von uns weiß,wie sich das anfühlt.
Es war doch erst gestern,meint man.
Ich hoffe du konntest den Tag gut aushalten.
LG Karla
Mein Kind Juliane,
Mein Bruder Rene,
Mein lieber Vati,
Ihr seid mir nur einen Schritt voraus-tief in meinem Herzen lebt ihr weiter :005:
  • Zum Seitenanfang

Chrisi

Treues Mitglied

Beiträge: 576

Danksagungen: 8 / 0

Geburtstag: 20.06.1964 (50)

Wohnort: Großsteinbach

292

02.06.2009, 23:03

Hallo all ihr Lieben

Ich danke euch.

Es hat mir gut getan, das ihr mich an diesem Tag "begleitet" habt.

Die Messe für Mutti war schon gestern.
Während der ganzen Messe, konnte ich meine Gedanken nicht ordnen. Sie sprangen hin und her zwischen Mutti und ihre letzten Stunden und das gleiche mit Rene.
Da wir auch gestern unseren Hochzeitstag hatten und wir auch in dieser Kirche geheiratet haben, kamen diese Gedanken auch noch dazu.

Dann hatte ich Schuldgefühle, weil einfach der Schmerz um Rene zu stark da war um so richtig um meine Mutti zu trauern. Natürlich tut es mir weh, das ich meine Mutti nicht mehr habe, aber dennoch nicht vergleichbar mit Rene.

Obwohl ich gestern auch mit meinen Vati geredet habe, habe ich heute mit ihm eine halbe Stunde telefoniert. Es ging ihm nicht gut.

An Rene´s Grab war ich heute 2 mal, war mir einfach ein Bedürfnis eine Kerze für Mutti ( obwohl ich eine gestern an ihrem Grab angezündet habe) anzuzünden.

Bin momentan auch ziemlich verletzlich und die Tränen fließen so leicht.

Danke euch nochmal

Gute Nacht
Eure Chrisi
  • Zum Seitenanfang

Christine

Administrator

Beiträge: 2 670

Danksagungen: 7808 / 2036

Geburtstag: 09.03.1971 (43)

Wohnort: Innsbruck

Beruf: Thanatologin und Trauerbegleiterin, Lektorin für Gesundheitsberufe (Thanatologie, Psychologie, Trauerarbeit)

293

03.06.2009, 15:04

Liebe Chrisi!

Ist doch klar, dass wir bei dir sind! Obwohl das ein schlimmer Tag war und emotional so dicht (deine Mutter, Rene, Hochzeitstag!), ... du hast ihn "überlebt". Das schwächt und Schwäche macht verletzlich! Versuch dir dieser Tage ganz bewusst etwas Gutes zu tun und wenn es nur jeden Tag eine Klitzkleinigkeit ist, die dir einfällt!

Alles Liebe

Christine
  • Zum Seitenanfang

Chrisi

Treues Mitglied

Beiträge: 576

Danksagungen: 8 / 0

Geburtstag: 20.06.1964 (50)

Wohnort: Großsteinbach

294

03.06.2009, 21:58

Liebe Christine

Ich fühl mich auch schwach und so zurüchversetzt in meiner Trauer.

Hab auch das "Warum versteht mich keiner ".
Hab am Sonntag mit einer Freundin gestritten, war so richtig "bissig zu ihr".

War vorhin bei ihr und hab ihr gesagt, das es mir nicht so gut geht, weil der Todestag meiner Mutti war und der von Rene naht.
Bin es aber irgendwie leid, es überhaupt erklären zu müssen.
Ich weiß, das ich von "Außenstehende" zu viel verlange, aber dennoch erwarte ich mir manchmal schon ein bißchen Verständnis.

Jedenfalls war sie irgendwie bestürzt, das es mir momentan so schlecht geht, weil es mir ja schon so gut gegangen wäre und sie war mit der Situation ein bißchen überfordert.
Und dann war ich erst richtig " bissig" und hab ihr einfach gesagt, was sie überhaupt glaubt, das ich in nicht einmal einem Jahr, das so locker wegstecke und bin einfach gegangen.

Natürlich tut´s mir schon leid, sie kann ja nichts dafür das ich Rene verloren habe, aber ich habe Verständnis erwartet.

Ich hoffe das legt sich alles wieder, zu meiner momentaner Trauer brauch ich nicht auch noch eine zerstrittene Freundschaft.

Alles Liebe
Chrisi
  • Zum Seitenanfang

sili

Sehr treues Mitglied

Beiträge: 1 449

Danksagungen: 1004 / 3

Geburtstag: 11.06.1965 (49)

Wohnort: österreich

295

03.06.2009, 22:16

liebe chrisi

glaube denoch das es deine freundin versteht,es ist immer so eine achterbahn die trauerzeit,und sollte sie es nicht verstehn ist sie keine wahre freundin,liebe chrisi es tut mir sehr leid das es dir zur zeit nicht gut geht,wen ich dir nur helfen könnte,aber da must du durch und wen du die tage geschaft hast geht es dir sicher wieder besser aber es sind de tage vor die sich jeder fürchtet,lasse dich fest umarmen,silvia
Arme kleine Seele leid und Schmerz warn diese Welt.

Kommt ein Engel nun vom Himmel,sanft im Arm,er dich jetzt hält.
  • Zum Seitenanfang

chrisu

Sehr treues Mitglied

Beiträge: 862

Danksagungen: 1775 / 36

Geburtstag: 18.08.1963 (51)

Wohnort: wien

296

04.06.2009, 07:54

Liebe Chrisi !

Tut mir leid,dass es Dir so schlecht get,aber für meine Sicht ist das ein völlig normaler Prozess,zum Todestag Deiner mama und so kurz

vor Rene,da ist man übernervös,soll wenn möglich für die anderen normal sein,und ach wie komisch man war das doch schon,wie kann

das sein,das man sich komplett zurückversetzt fühlt?Ich weiss,der Schmerz bricht auf,man fühlt sich unverstanden und ich glaube sie sind wirklich überfordert.Ich habe aufgehört mich zu rechtfertigen,weil irgendwann war es mir zu dumm,als würde ich mich schämen

müssen,dass ich um mein Kind trauere.

Meine Mama sagte am 2.Juni,egal Geburtstag hin oder her,man denkt so auch immer,hat aber dann trotzdem Tränen in den Augen.

Meine Scwester jammerte mich am Abend an,sie verkrafte,dass nicht,soll ich sie als Mutter noch trösten über mein Kind?

Meine Freundin sagte gestern,ach was wir haben auch schon Menschen verloren,sie hat aber keine Kinder.

Ich glaube Dir gerne dass DU dich unverstanden fühlst,drum mach ich mir das mit einer guten Freundin oder eben im Forum aus.

Man traut sich ja oft gar nichts mehr sagen,ich verstehe Dich so gut,manchmal ist man alleine und hilflos,weil der Schmerz oft sehr

vereinnahmend ist und man traut ihn sich dann gar nicht mehr ausdrücken.

Hoffentlich habe ich da kein wirr warr geschrieben,aber glaube mir ich fühle mit Dir.Drück Dich ganz fest.Alles Liebe Chrisu :)
  • Zum Seitenanfang

Linda

Sehr treues Mitglied

Beiträge: 1 726

Danksagungen: 4283 / 2332

Geburtstag: 01.06.1965 (49)

Wohnort: Tirol

297

04.06.2009, 08:03

Liebe Chrisi!

Ich denke, es gehört eben dazu, dass es einem wieder schlechter gehen kann. Du hast dich schon so oft auferappelt, du hast schon einen Teil deiner Trauererabeit "gemacht", aber es ist klar, dass es jetzt um den Jahrestag herum wieder schlimmer wird. Ich denke Mal, deine Freundin wird das nach ein bißchen nachdenken auch einsehen und ihr wird es leid tun, dass sie nicht mehr Verständnis und Gefühl aufgebracht hat. Ich denke Mal, dass "bissig" sein von dir wird sie schon verkraften, das muss jede gute Freundschaft verkraften. Außerdem finde ich das "bissig" sein nicht schlecht, man steckt ohnehin viel zu viel weg, ein bißchen "wehren" schadet nicht. ;)

W i r verstehen dich!!

Liebe Chrisi, ich bin in Gedanken bei dir!

Linda
Immer in meinem Herzen, oft in meinen Gedanken!

http://www.youtube.com/watch?v=TPLSMvfviBo
  • Zum Seitenanfang

waugerl

Forenmitglied

Beiträge: 170

Danksagungen: 31 / 0

Geburtstag: 19.09.1986 (27)

Wohnort: Emmersdorf

Beruf: Studentin

298

05.06.2009, 14:39

Liebe Chrisi!

Ich denke es ist normal ständige auf und abs zu erleben. Gerade zu solchen Tagen wird einem dann noch mehr bewusst wie sehr unsere Lieben uns fehlen und wie groß das Loch ist in das wir gefallen sind.

Deine Freundin hat es sicher nicht böse gemeint. Ich glaube sie weiss nur einfach nicht wie sie damit umgehen soll. Und es ist nunmal leider so das sich für alle anderen die Welt normal weiterdreht, nur für uns bleibt sie stehen bzw. dreht sie sich langsamer.
Ich geh seit kurzem fort wieder am Wochenende fort und muss mir seitdem anhören dass ich jetzt endlich uber alles hinweg bin.
Die Leute wollen einfach nicht verstehen das man soviel verloren hat, aber das es dennoch manchmal Tage mit einem Funken Hoffnung gibt. Da heisst es dann sofort man ist darüber hinweg. Irgenwann kommt wieder eine Zeit da findest auch du wieder einen Lichtstrahl am Horizont. Dennoch sind unsere Lieben immer an unserer Seite, egal ob gute oder schlechte Tage.

Und ein bisschen bissig sein ist ganz ok. Man muss schon soviel ertragen, irgendwann sollte man auch an sich denken.

Ich schick dir eine große Umarmung und ein Kraftpaket für diese schwere Zeit.

lg Sandra
Das Leben geht weiter, nur warum hab ich vergessen.
  • Zum Seitenanfang

Chrisi

Treues Mitglied

Beiträge: 576

Danksagungen: 8 / 0

Geburtstag: 20.06.1964 (50)

Wohnort: Großsteinbach

299

05.06.2009, 21:00

Liebe sili, chrisu, Linda und waugerl

Ich danke euch, ja wenn ich euch/das Forum nicht hätte würde ich mich wohl gänzlich unverstanden fühlen.

Ich kämpfe mich jeden Tag so durch, bin so lustlos, schaue mir ständig Fotos von Rene an und heule dabei.

@ Waugerl
Ja, die Leute sehen halt nicht in unser Herz, das sich so sehr nach unseren Lieben sehnt.

@ chrisu
Du hast kein wirr warr geschrieben, du schreibst genau wie ich denke.
Ich muß mich nicht rechtfertigen, das es mir schlecht geht.

Das mit deiner Schwester ist auch ein starkes Stück. Ich hab manchmal das Gefühl das uns alle als so stark sehen. Ja, manchmal sind es wir auch, aber manchmal fehlt uns wohl die Kraft.

@ Linda
Du hast wohl recht, das wir zuviel wegstecken. Könnte ja mal öfter "bissig" sein :) .

@ sili

Ich glaube auch das wenn diese Tage vorbei sind wird es mir wieder besser gehen.

Liebe Grüße
Chrisi
  • Zum Seitenanfang

Maki

Sehr treues Mitglied

Beiträge: 1 405

Danksagungen: 2931 / 560

Geburtstag: 18.01.1972 (42)

Wohnort: Linz

300

06.06.2009, 00:46

Liebe Chrisi!

Würde dir gerne von meinem erlebtem erzählen

In der Arbeit : Als ich mich zu den Klienten (die wir tags über betreuen) mal nach langer zeit im aufenthalsraum setzte und versuchte mit ihnen meinen kasperl herauszulassen, sie zum lachen zu bringen, einfach nur blödl

sagte eine der Klientinen nach dem ich von ihnen am weggehen war

"Es ist schön, Jetzt lacht sie wenigstens wieder"!!!

Die andere die dem schmerz begegnet ist sagte " Sihst du den nicht das es schauspielerei ist"!!!

Meine Liebe Chrisi

Ich glaube die menschen die den schmerz kenengelernt haben erkennen unsere fasade die wir mit der zeit aufgebaut haben, und die das Glück Gottseidank noch nicht hatten "Sehen nichts" und glauben wir sind drüber weg oder es ist alles geheilt (wunden),.....

Meine Liebe W Ü N SCH E dir aus tiefstem H E R Z E N viel, viel, viel Kraft und Geduld mit DIR , deinen doppelten schmerz den du ertaragen mußt !!!!!

Hab eine Ruhige Nacht!!!!!
mit Abi im Herzen !
  • Zum Seitenanfang