Aspetos Trauerforum - Reden Sie mit!

Sie sind nicht angemeldet.
  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Aspetos Trauerforum - Reden Sie mit!. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

WalterK.

Sehr treues Mitglied

Beiträge: 711

Danksagungen: 1118 / 381

301

11.02.2010, 18:02

...Scheiß Leben.

Hallo Liebe Melinda

Wie meinst Du das??? Und warum bist Du so der Meinung???

Lieb Gruss

Walter ( :?: .... für Dich :005: , einfach so. )
  • Zum Seitenanfang

KarlaG

Forenbegleiter

Beiträge: 1 882

Danksagungen: 4760 / 265

302

11.02.2010, 18:58

Liebe Melinda!
Bin erschrocken!!! Was ist denn los,das du so etwas schreibst?
Möchtest du erzählen? Hoffentlich nix schlimmes. ?(
Liebe Grüße
Karla
Mein Kind Juliane,
Mein Bruder Rene,
Mein lieber Vati,
Ihr seid mir nur einen Schritt voraus-tief in meinem Herzen lebt ihr weiter :005:
  • Zum Seitenanfang

Melinda

Treues Mitglied

Beiträge: 392

Geburtstag: 27.07.1985 (29)

303

11.02.2010, 22:53

Lieber Walter, liebe Karla!

Tut mir leid, der Ausdruck.
Ich hab jetzt für 1 Monat eine Arbeit. Ist nur befristet. Und da drüben gehts zu, dass ist eine Katastrophe. Alles mal von Anfang. Da machst immer was anderes und weißt nicht was. Am Montag war ich dort. Dann war ich den ganzen Tag in einen Einkaufszenturm in so einem Geschäft, wo sie verschiedene Sachen verkaufen, wenn einer z.B. die Wohnung auflöst. Da bin ich den ganzen Tag nur gestanden, und herumgegangen, war stinklangweilig. Am nächsten Tag hab ich dann zum Chef gesagt, muss ich da nochmal hin und er ja. Und ich, dass ist aber nichts für mich. Und er hast ja gesagt, Sie sind ja Verkäuferin und ich ja, aber nicht so was. Und dann hab ich gefragt, was das für einen Sinn hat, wenn ich jedesmal wo anders bin. und er ja, dann bleiben Sie ein Monat dort. Und ich, nein, wissens wie dort langweilig ist. Dann sagt er ja dann fahr mit ause Heizkörper putzen. Keine Ahnung wohin, hast können raten. Ja, dann waren wir in so einen Geschäft, dass sie vermieten. Da waren mehrere Leute. War da auch am Mittwoch. Und heute war ja wohl das Beste. Da sagt der Chef zu mir und zu einer anderen gehts zum Herrn (weiß nicht mehr wie der heißt) der ist im dritten Stock. Wir voll keine Ahnung wer das ist. Ja, dann sind wir da rauf gefahren und im Lift stecken geblieben, dann hab ich angerufen, dann gings eh wieder. Dann sagt er wir fahren zum Einkaufszentrum sollen ein bisschen Putzzeug mitnehmen. Und dann sind wir gefahren und nicht zum Einkaufszentrum sondern eine Wohnung putzen, weil wer ausgezogen ist. Da sagt jeder was anders. Zu Mittag haben wir dann das Lager geputzt und keiner hat eine gescheite Antwort gegeben. Durften dann aber früher gehen. Dann hab ich den Chef gefragt, ob am Freitag auch den ganzen Tag zu arbeiten ist und er ja, Und ich, dann hab ich ja zu viel Stunden und er dann arbeitest nächsten Freitag weniger. Dann frag ich, wielang ist morgen zu arbeiten und er bis die Arbeit fertig ist, dann hab ich gesagt, könnens ja wohl eine Uhrzeit sagen, dann läuft er weg. Der läuft jedes mal weg, wenn ihn was fragst und jeden Tag kannst was anders machen, und weißt nicht was. Das wars im groben und ganzen von der Firma. Verwirrend ich weiß.

Dann ist noch, dass ich voll müde bin und nicht zum lernen komme. Und das mich die von der Schule angerufen hat und gesagt hat, ich hätt die Deutsch Matura nicht bestanden und soll üben. Haben nämlich Probeschularbeit gehabt. Ja, und weiß nicht, wie ich das schaffen soll. Ich arbeite jeden Tag von 7h-15h oder 15h30 mit einer halben Stunde Mittagspause. Bin dann voll müde, wenn ich heim komme und kann dann nichts mehr lernen. Hab nächsten Donnerstag Mathematik Probeschularbeit und kann da nicht mal lernen.
Hab heut mit meiner Beraterin über die Firma geredet und sie hat gefragt, warum ich mich da so aufrege und das es eh nur für ein Monat ist. Dann hab ich gesagt, ja, weil da dort so ein Durcheinander ist.
Als die mir das von der Schule gesagt hat, hab ich mir echt gedacht, ich bring mich um, ich mag nicht mehr hier sein.
Sie schlagen mir Einzeltermine vor.

Ich war gestern bei meiner Mutter. Die hat nur herumgeschrien. Meine Schwester dann auch. Dann hab ich auch geschrien und meine Mutter hat dann einbisschen geweint. Ich möchte ihr ja nicht weh tun, aber sie schreit auch jedes Mal mit mir. Hab dann gestern deswegen voll geweint und auch heute fast in der Firma. Die Heizung ging nämlich nicht und ich wollte nur helfen und jemanden anrufen und sie hat voll herumgeschrien.

Ich war heute nochmal bei der Beraterin, gehe aber nicht mehr hin. Sie hat mir vorgeschlagen, ich soll eine Therapie machen. Weil ich ständig sage, ich bin dumm und kann nichts. Und weil ich gesagt habe, ich muss etwas an mir zum Aussetzen haben, damit die Leute auf mich eingehen. Weil sie ja die ganzen Jahre, vorallem in meiner Kindheit nie gefragt haben, wie es mir geht.

Liebe Grüße!

Melinda
  • Zum Seitenanfang

Melinda

Treues Mitglied

Beiträge: 392

Geburtstag: 27.07.1985 (29)

304

11.02.2010, 23:07

Ich find die Antwort von Claudia nicht mehr. Komisch!

Auf jeden Fall wollte ich mich für deine lieben Zeilen bedanken, danke!
Das mit den Ritual ist eine liebe Idee. Ich hab meinen Papa vorher oft Gedanken geschrieben, Kerzen hab ich eher weniger angezündet.
Danke, ich habe auch Tage wo ich lache.
Um wem trauerst du?

Lg Melinda
  • Zum Seitenanfang

Juttap

Moderator

Beiträge: 1 832

Danksagungen: 4500 / 428

Geburtstag: 02.07.1956 (58)

Wohnort: Steiermark/Mürztal

Beruf: Sekretärin

305

11.02.2010, 23:31

Ach jeh, Melinda,

da gibts wohl einiges "Durcheinander" - in deinem Leben und in deinen Gedanken.

Was soll ich sagen?
Als erstes mal: :24:
Dann vielleicht: gaaaanz tief durchatmen!
Kann mir gut vorstellen, das dieses Hin und Her und nicht wissen, was und wohin heute, dich durcheinander bringt und schwer zu verkraften ist.
Ist das so eine Leiharbeitsfirma? Und - Verkäuferin und dann Wohnung putzen? Muß sagen, ich blick da nicht durch (wahrscheinlich genausowenig wie du ;) )
Ein "kleines bissel" möcht ich deiner Beraterin recht geben: versuche, dich nicht über die "Koordination" der Firma aufzuregen, sondern dieses eine Monat einfach durchzustehen und hinter dich zu bringen.
Obwohl es ja - wegen der Schule - ein denkbar schlechter Zeitpunkt ist, zu arbeiten. Wie ist das, gerade jetzt, zustande gekommen? Da fehlen mir wohl die Zusammenhäne, um das zu verstehen.

Kannst nicht mal versuchen, "in Ruhe" mit deiner Mutter zu reden und ihr sagen, wie weh es dir tut, wenn sie schreit? Und daß du nur zurückschreist, weil du dir dann nicht nicht mehr anders zu helfen weißt? Denn so ist es doch, oder?
Ich weiß schon, das alles ist von außen leicht gesagt, aber etwas anderes fällt mir jetzt auch nicht ein, und vielleicht ergibt sich dann ja ein gutes Gespräch, das euch beiden hilft.

Ich drück dich noch einmal und wünsche dir ganz fest, daß sich wenigstens ein paar von diesen Knoten bald lösen lassen.
Alles Liebe
Jutta
Der Tod eines geliebten Menschen ist wie
das Zurückgeben einer Kostbarkeit,
die uns Gott geliehen hat.
  • Zum Seitenanfang

Maki

Sehr treues Mitglied

Beiträge: 1 406

Danksagungen: 3186 / 560

Geburtstag: 18.01.1972 (42)

Wohnort: Linz

306

12.02.2010, 10:34

Hallo Liebe Melinda!

das ist aber ein richtiges KARUSELL in dem da Du eingestigen bist!!!! Kann es mir richtig vorstellen das es Unsicherheit gibt, Wen die chefs nicht mal wissen was zu tun ist!!! ich denk mir das es eigentlich DAS ist was dich am meisten müde macht, nicht die arbeit sondern dieses nicht wissen was als nächstes kommt. keinen arbeitsplan zu haben.

Das mit deinem mam tut mir leid, vieleicht brauchte Sie auch mal ne Spiegelung Wie Sie tut!!! Red noch mal Ihr, wäre sicher gut für euch beide, es zu kären Wie es Dir mit Ihrem verhalten geht!!!

Ich wünsche Dir viel Kraft, innere Ruhe und Positives Denken

alles liebe maki
mit Abi im Herzen !
  • Zum Seitenanfang

KarlaG

Forenbegleiter

Beiträge: 1 882

Danksagungen: 4760 / 265

307

12.02.2010, 18:53

Liebe Melinda!
Das du Deutsch verhauen hast ist blöd,klar,aber kein Grund zum Schreien.Das kannst du doch bestimmt wiederholen?
Deine Mutti ist wohl schnell sehr impulsiv,weil du schreibst,sie schreit jedesmal mit dir?Versuch doch ruhig mit ihr zu reden.Sie macht sich sicher Sorgen um dich und die Schule.
Wie bist du denn an den"Job" gekommen.Das klingt ja wirklich alles etwas durcheinander. ?(
Wie ging es heute bei der Arbeit-besser?
Ich wünsch dir Kraft.
Lass dich mal :30:
Karla
Mein Kind Juliane,
Mein Bruder Rene,
Mein lieber Vati,
Ihr seid mir nur einen Schritt voraus-tief in meinem Herzen lebt ihr weiter :005:
  • Zum Seitenanfang

WalterK.

Sehr treues Mitglied

Beiträge: 711

Danksagungen: 1118 / 381

308

12.02.2010, 20:11

Hallo Liebe Melinda

Danke, dass Du uns so rasch geantwortet hast. Lieb von Dir.

Das Schreiben selbst klingt ja gar nicht gut. Aber warum mußt Du Dich auch jetzt mit zusätzlicher Belastung durch Arbeit herumschlagen? Wie kam es dazu? Mußtest Du diese Zeitarbeit annehmen? Oder hattest Du zu viel Freizeit für Dich?

Aber vielleicht kannst Du diese Zeitarbeit wirklich "nur" als Zeitarbeit sehen. In einen Monat ist es wieder vorbei. Und All diese "Chefs" können mir dann sowieso wieder den Buckel bis an sei(und so weiter.)..... Natürlich die Müdigkeit kannst Du dadurch wahrlich auch nicht Verscheuchen. Aber vielleicht die miesen Gedanken während der Arbeit. Denn die schlagen ja auch auf Gemüt und somit auf Müdigkeit, Unlust für andere Dinge, sowie dem Lernen. Vielleicht gelingt es Dir, dies Alles, ein wenig auf die Schaukel zu lenken, und diese im Gegengewicht zu halten. Miese (unwichtige)Arbeit.....wichtige Schule.

Lieb Gruss

Walter ( ..ein paar von diesen hier :022: :022: :022: noch dazu. Und lass sie fest nach Oben klopfen, damit Du auch gehört wirst.)
  • Zum Seitenanfang

Melinda

Treues Mitglied

Beiträge: 392

Geburtstag: 27.07.1985 (29)

309

12.02.2010, 21:28

@Jutta:
Ja, es ist eine Leiharbeitsfirma.
Ja, ich werde versuchen, das Monat durch zuhalten, obwohl es kann sehr lang sein, wenn nicht weißt, was da zu tun ist. Heute hab ich die Chefin voll angeschnautzt und sie hat gesagt, warum schnautzen Sie jetzt? Dann hab ich gesagt, ja wenn da keiner sagt, was zu tun ist und jeder was anderes sagt. Warum ich geschnautzt hab war, weil der Chef gestern gesagt hat, ich soll heute in die Firma kommen, wir fahren dann zusammen wohin, (da wo ich Dienstag und Mittwoch war) und ich war dann in der Firma und hab gewartet und die Chefin hat gesagt, warum sitzens da so rum, dann hab ich mich aufgeregt. Ich bin dann eine Wohung putzen gefahren und gestern hieß es noch, ich mach was anderes.
Diesen Job, hab ich von AMS, weil ich schon über ein Jahr Arbeitslos bin und damit ich wenigstens etwas mache. Abrrechen kann ich das nicht, weil sonst streichen sie mir für 4 Wochen das Arbeitslosengeld und das kann ich mir nicht leisten, hab eine Wohnung auch zu zahlen.

Ich hab schon so oft mit meiner Mutter geredet, es bringt nichts sie schreit nur. Ich mein, sie kann schon nett auch sein und wir können normale Gespräche führen, aber nicht so oft. Aber wenn ich sie darauf anspreche, dass es mich verletzt, schnautzt sie mich an oder geht weg.

@Maki
Ja, ich denke auch, dass mich das müde macht, nicht zu wissen, was zu tun ist und vorallem weil ich ja auch sehr wenig Schlaf hab. Ja, stimmt, die Chefs kennen sich glaub ich echt selbst nicht aus.

@Karla:
Ich hatte noch keine Matura, die hab ich erst im Sommer, dass war nur für uns eine Übung.
Wie schon erwähnt, gestern hieß es ich geh heute wieder da hin wo ich Dienstag und Mittwoch war, da wo sie das Geschäft vermieten, dass muss sauber gemacht werden, ja und dann war ich eine Wohnung putzen, wo jemand ausgezogen ist.

@Walter:

Wie das mit der Arbeit zustande gekommen ist, hab ich bereits auch erwähnt, die hab ich von AMS bekommen.

Danke, werde an deine Worte denken.

Danke, für die :022: Lieb von dir!


Liebe Grüße!

Melinda
  • Zum Seitenanfang

Juttap

Moderator

Beiträge: 1 832

Danksagungen: 4500 / 428

Geburtstag: 02.07.1956 (58)

Wohnort: Steiermark/Mürztal

Beruf: Sekretärin

310

12.02.2010, 23:19

Liebe Melinda,

danke, jetzt seh ich ein wenig klarer. Mhm, eine dumme Geschichte! Da bleibt dir wohl wirklich nichts anderes übrig, als dich "durchzubeißen"
Aber schau, eine Woche hast du jetzt geschafft, das ist ja schon 1/4 der Zeit, der Rest wird auch noch vergehen *tröst* (ich weiß, wieeee lang so ein Monat sein kann)

Was ich noch nicht ganz verstehe: machst du die Matura privat im Fernstudium, weiß das AMS davon?
Und weiß das AMS was in dieser Firma "abgeht"? Ganz koscher kommt mir das nicht vor. Ich dachte, auch die Arbeitsstellen, auf die dann die Leihfirma weitervermittelt müssen "im Rahmen" bleiben, wie - eine Verkäuferin eben als Verkäuferin, eine Bürokraft im Büro, eine "Raumpflegerin" eben als Putzkraft eingesetzt werden. Ich glaub nicht, daß du dir "alles" gefallen lassen mußt. Es ist halt nur auch die Frage ob es sich lohnt, da Kraft zu investieren.
Überlege mal, ob du die Berater beim AMS daraufhin ansprichst.
Bei den Leiharbeitsfirmen gibt es etliche schwarze Schafe, die meinen, sie können tun, was sie wollen. Holen sich jeden Monat ein paar neue Leute vom AMS und spekulieren damit, daß sich keiner wehrt.
Als ich den ECDL machte (machen mußte ;) ), haben zwei dieser Firmen den Kurs "begleitet". Haben uns ganz schön unter Druck gesetzt einen Vertrag zu unterschreiben, sonst würden sie das als "Arbeitsverweigerung" dem AMS melden, und dann müßten wir den Kurs abbrechen und bekämen kein Geld mehr. In dem Vertrag stand, daß sie, wenn sie keinen "passenden" Job hätten, uns auch "Branchenfremd" vermitteln dürften. Hab mich geweigert, zu unterschreiben - und passiert ist gar nix. Die wußten ganz genau, daß sie sich im "grau-schwarzen" Bereich bewegen. Hätte ich unterschrieben, wäre ich zwei Jahre nicht mehr (so leicht) da raus gekommen. Und die vom AMS waren ziemlich verwundert, als ich das erzählte. Aber leider ist auch in dieser Richtung (soweit ich weiß) nix weiter passiert und die können munter so weitermachen.
Ich glaube, es kommt schon darauf an, "als was" du vermittelt wurdest. Also vielleicht doch nicht "durchbeißen"?

Egal was du tust, ich schicke dir dafür ein groooßes Kraftpackerl, und auch noch eine liebe Umarmung
Jutta
Der Tod eines geliebten Menschen ist wie
das Zurückgeben einer Kostbarkeit,
die uns Gott geliehen hat.
  • Zum Seitenanfang

Melinda

Treues Mitglied

Beiträge: 392

Geburtstag: 27.07.1985 (29)

311

13.02.2010, 20:22

Liebe Jutta!

Ja, mach die Matura privat und das AMS weiß davon. Glaub nicht, dass das AMS weiß, was in der Firma "abgeht".
Ja, dacht mir auch, dass es in der Leihfirma so ist, dass jeder für seinen Bereich zuständig ist. Hab mal wieder ich das "Glück". Vielleicht werd ich mal mit der Beraterin reden, aber es ist eh nur ein Monat bzw nur mehr 3 Wochen und ich brauch das Geld.
Stimmt, da kommen immer wieder neue in die Firma.
Arg, was die sich von AMS erlauben, dass mit den ECDL Kurs. Denn hab ich auch gemacht.

Danke, fürs Kraftpacket. :-)

Lg Melinda
  • Zum Seitenanfang

mara

Treues Mitglied

Beiträge: 292

Danksagungen: 236 / 3

Geburtstag: 14.04.

Wohnort: TIROL

312

14.02.2010, 13:39

hallo Melinda,

Viel kraft für die nächtste drei Wochen .... :24: :24:

Alles Liebe ,

Mara.
  • Zum Seitenanfang

Melinda

Treues Mitglied

Beiträge: 392

Geburtstag: 27.07.1985 (29)

313

14.02.2010, 21:48

Hallo Mara!

Danke! Bin gespannt was morgen zu tun ist.

Ich kann einfach nicht weinen und ich habe das Gefühl, dass mir das nicht gut tut. Ich weiß, dass weinen wichtig ist, um Druck und Stress abzubauen, aber ich kann es einfach nicht. Wenn es hochkommt, habe ich mal für Minuten Tränen in den Augen, aber das wars dann auch schon.

Kann man weinen wieder lernen?

Liebe Grüße!

Melinda
  • Zum Seitenanfang

KarlaG

Forenbegleiter

Beiträge: 1 882

Danksagungen: 4760 / 265

314

15.02.2010, 00:19

Liebe Melinda!
Ich wünsch dir für nächsten drei Wochen ganz viel Kraft!!!
Ob man weinen lernen kann? Irgendwann kommen die Tränen sicher,du hast doch schon geweint.
Lass dich umarmen! :30:
Karla
Mein Kind Juliane,
Mein Bruder Rene,
Mein lieber Vati,
Ihr seid mir nur einen Schritt voraus-tief in meinem Herzen lebt ihr weiter :005:
  • Zum Seitenanfang

Melinda

Treues Mitglied

Beiträge: 392

Geburtstag: 27.07.1985 (29)

315

15.02.2010, 18:35

Liebe Karla!

Ja, aber vor anderen kann ich nicht weinen, und wenn ich mit meiner Freundin rede, halte ich die Tränen zurück und das ist nicht gut für mich, ich merk das.

Hab morgen und am Donnerstag ein Vorstellungsgespräch.

Lg Melinda
  • Zum Seitenanfang

WalterK.

Sehr treues Mitglied

Beiträge: 711

Danksagungen: 1118 / 381

316

15.02.2010, 18:53

Kann man weinen wieder lernen?

Hallo Liebe Melinda

Habe mich zu diesem Thema etwas im Internet schlau gemacht. Die einzig wirklich vernünftigen Artikel die ich dazu finden konnte, lauten Folgend:

.....zum Einen:

da gibt's nicht viel, Ruhe, Kraft und Fallen lassen... Hinsetzen und es Zulassen...


.....und Einen 2.:

Warum weinen Menschen?
Weil sie fühlen, weil sie anderen mitteilen damit, dass es ihnen nicht gut geht oder, dass sie sich freuen, dass es sie berührt. Wenn Du nicht weinen kannst, kann es verschieden Gründe geben. Zum einen kann es sein, dass Du nicht empfindest, was nicht schlimm wäre, sondern eben nur eine Störung, die verschiedene Ursachen haben kann (seelisch oder organisch). Seelisch könnte eine Depression sein. Wie geht es Dir denn seelisch? Hast Du etwas erlebt, was Dich traumatisiert hat und Du Dich deshalb verschließt und niemanden an Dich ranlässt? Daswäre eine Schutzreaktion. Ich empfehle eine Emotionstherapie.


.....dies schrieb eine Diana, in einem Forum auf die selbe Frage die Du stellst.


Wünsche dir auf alle Fälle für Morgen und Donnerstag gutes Gelingen bei den Vorstellungsgesprächen. Wie kam es jetzt zu diesen eigentlich???

Lieb Gruss

Walter ( ....glaube mit Geduld wirst auch Du einmal Weinen. Und vielleicht hilft der dabei.... :005: )
  • Zum Seitenanfang

Christine

Administrator

Beiträge: 2 697

Danksagungen: 9026 / 2084

Geburtstag: 09.03.1971 (43)

Wohnort: Innsbruck

Beruf: Thanatologin und Trauerbegleiterin, Lektorin für Gesundheitsberufe (Thanatologie, Psychologie, Trauerarbeit)

317

15.02.2010, 19:59

Lieber Walter,

danke für den Beitrag zum Thema "Weinen"!


Liebe Melinda,
auch ich wünsch dir alles gute für die Vorstellungsgespräche!

All the best!
Christine
  • Zum Seitenanfang

Melinda

Treues Mitglied

Beiträge: 392

Geburtstag: 27.07.1985 (29)

318

15.02.2010, 20:59

Lieber Walter!

da gibt's nicht viel, Ruhe, Kraft und Fallen lassen... Hinsetzen und es Zulassen...

Wenn das so einfach wäre.

Mein Mama lag fast ein Jahr im Krankenhaus, in der Schule haben sie wenig mit mir geredet, in der 3. Klasse Volkschule gar nicht, mein Papa hat nur getrunken. Und ich kann mich nicht erinnern mal da geweint zu haben, oder ich durft es nicht, ich weiß es nicht. Auf jeden Fall kann es sein, dass ich nie geweint habe und es mir jetzt schwer fällt oder ich durfte es nie. Ich weiß es nicht.
Meine Psychologin hat gemeint, ich soll eine Therapie mache, auch weil ich so schlecht von mir denke.

Hab mehrere Bewerbungen abgegeben und die haben mich angerufen. Wäre echt froh, wenn ich mal eine Arbeit bekomme. Danke, für die Glückswünsche. Auch dir danke, Christine.

Liebe Grüße!

Melinda
  • Zum Seitenanfang

KarlaG

Forenbegleiter

Beiträge: 1 882

Danksagungen: 4760 / 265

319

16.02.2010, 00:50

Liebe Melinda!
Das liest sich als hättest du tatsächlich ganz viel "geschluckt" und nie etwas "rausgelassen".Und das schon von Kind an.
Vielleicht ist es ja wirklich gut eine Therapie zu machen?
Ich möchte dich mal :30:
Für morgen und Donnerstag drück ich beide Daumen und schick dir den :005:
Liebe Grüße
Karla
Mein Kind Juliane,
Mein Bruder Rene,
Mein lieber Vati,
Ihr seid mir nur einen Schritt voraus-tief in meinem Herzen lebt ihr weiter :005:
  • Zum Seitenanfang

Melinda

Treues Mitglied

Beiträge: 392

Geburtstag: 27.07.1985 (29)

320

16.02.2010, 13:44

Liebe Karla!

Ja, denk auch das ich sehr viel "geschluckt" hab. Vor allem denk ich mir auch, ich darf über meine Gefühle nicht reden, ich darf sie nicht zeigen, ich darf nicht weinen und meine Gefühle sind harmlos und das alles rede ich mir selbst ein. Hab auch heute mit meiner Freundin darüber geredet.

Das Vorstellungsgespräch heute war eine Absage, am Donnersag hab ich noch eins.

Liebe Grüße!

Melinda
  • Zum Seitenanfang