Aspetos Trauerforum - Reden Sie mit!

Sie sind nicht angemeldet.
  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Aspetos Trauerforum - Reden Sie mit!. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

chrisu

Sehr treues Mitglied

Beiträge: 862

Danksagungen: 1850 / 36

Geburtstag: 18.08.1963 (51)

Wohnort: wien

681

15.07.2011, 09:38

Guten Morgen Melinda !

Na ja schreib eben alles was Du denkst,habe dir vor zwei Wochen PN geschrieben,wegen Ihres Freundes,hast Du die nicht bekommen ?

Ich meine in der Schwangerschaft die hormonelle Umstellung,vielleicht will sie sich nicht belasten und mit dem Baby fängt sowieso eine neue Lebensphase bei Ihr an.

Es ist traurig,aber wenn Du im Moment nicht zu IHREM Leben gehörst,musst Du es wohl oder übel akzeptieren,man kann nicht in die Gedanken und Gefühle anderer eingreifen,so traurig es klingt. Frage Dich was erwartest Du wenn Ihr wieder gut seid ? Wird es wieder so sein wie damals ? Wirst Du wichtig für sie sein wie damals,(Baby und Mann) darfst Du dabei nicht ausser Acht lassen.
Wie stellst Du Dir Treffen vor,sie hat dann Familie und gehörst Du dann dazu ?

Kannst Du sie überhaupt mit jemand anderen teilen ? Wirst Du eifersüchtig sein ?Vermisst sie Dich auch,wenn ja warum hält sie Abstand ? Das sind Fragen die nur Du beantworten kannst,kein Therapeut ,nicht ich, ich denke es geht Dir eher um einen Menschen der ganz zu Dir gehört aber niemand gehört einem.

Wir wollen alle geliebt werden und wenn sich jemand abwendet sind wir wie Kinder die Ihr Spielzeug wieder haben wollen,ich meine jetzt nicht Menschen damit,ich meine die Art zu denken.

Der Tod ist ja das Beste Beispiel,diesen Verlust müssen wir hinnehmen da gibt es ein ICH WILL WIEDERHABEN,ABER KEIN WIEDERBEKOMMEN:Punkt aus.

Und diese Situation,gibt es auch bei LEBENDEN,umsonst gibt es nicht das Sprichwort "DU bist für MICH gestorben ".

Es tut weh Melinda,und es ist ein klein bisschen wie der TOD im LEBEN,eine Art Liebeskummer vergleichbar.

Sei nicht böse,aber ich bin ehrlich mit meinen Worten,weil ich Dir helfen will. ALLES LIEBE Chrisu :2: :24: :30:

Es haben sich bereits 2 Gäste bedankt.

Melinda25

Forenmitglied

Beiträge: 166

Danksagungen: 683 / 1

682

16.07.2011, 12:03

Hallo chrisu!

Nein, ich hab deine PN nicht bekommen. Ich hab meine empfangenen und gesendeten Nachrichten gelöscht, vielleicht kommt sie deine jetzt noch an.

Ich weiß, dass ich es akzeptieren muss, dass ich momentan nicht zu ihren Leben gehöre, aber wie schafft man das, es zu akzeptieren? Ich weiß schon, dass es nicht wieder so sein wird wie vorher, aber ich bin ohne sie auch nicht glücklich. So traurig es klingt, aber ich glaub, ich bin ihr jetzt auch nicht mehr wichtig. Und ich weiß, dass sie bald eine Familie hat und wenn wir uns treffen, stell ich mir schon vor, dass ich dazu gehöre. Ich mein, mal meldet sie sich, dann wieder nicht. Sie hat auch gesagt, dass ich ihr Kind öfters sehen darf. Naja, mal sehen, wie es dann wirklich ist.

Liebe Grüße!

Melinda

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

chrisu

Sehr treues Mitglied

Beiträge: 862

Danksagungen: 1850 / 36

Geburtstag: 18.08.1963 (51)

Wohnort: wien

683

16.07.2011, 16:07

Liebe Melinda

Das meinte ich damit !

Genau so istes Willst Su nur geduldet sein ?

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Melinda25

Forenmitglied

Beiträge: 166

Danksagungen: 683 / 1

684

16.07.2011, 23:13

Hallo chrisu!

Versteh kein Wort.

Deine PN kam auch nicht an.

Lg Melinda

Melinda25

Forenmitglied

Beiträge: 166

Danksagungen: 683 / 1

685

25.07.2011, 12:02

Hallo!

Noch 3 Tage, dann ist der 4.Todestag von meinem Papa. Und ich merk auch, dass ich nicht so weinen kann, weil ich das ja vor anderen nicht kann, auch nicht wirklich vor mir selbst und wenn ich wegen meinem Papa weine, komme ich mir so beobachtet vor. Gestern gings mir mal wieder wegen meiner Freundin nicht gut und es kam mir dann so vor, als wäre mein Papa hier und würde mich trösten, dass war ein schönes Gefühl.

Morgen hab ich einen Termin bei einer neuen Therapeutin. Sie hat mich angerufen, weil ich auf der Warteliste stand.

Lg Melinda

Josef

Forenbegleiter

Beiträge: 2 130

Danksagungen: 14087 / 4523

686

25.07.2011, 17:05

Liebe Melinda,
ich will Dir viel Kraft schicken für den schweren Tag.
Auch will ich Dir alles Gute für den Termin bei Deiner neuen Therapeutin wünschen.
Liebe Grüße sendet Dir
Josef

Es haben sich bereits 3 Gäste bedankt.

Melinda25

Forenmitglied

Beiträge: 166

Danksagungen: 683 / 1

687

26.07.2011, 00:10

Danke Josef. Wie gehts dir?

Liebe Grüße!

Melinda

Kathrin

Treues Mitglied

Beiträge: 210

Danksagungen: 493 / 16

Geburtstag: 27.09.1973 (41)

Wohnort: Tirol

Beruf: sozial-medizinischen Bereich

688

26.07.2011, 11:51

Wünsche Dir alles Gute bei der neuen Therapeutin und für morgen schicke ich Dir ein großes Kraftpaket.
Pass auf Dich auf.
Kathrin
Alles wird gut. Es gibt viel Trauriges auf der Welt und viel Schönes. Manchmal scheint das Traurige mehr Gewalt zu haben, als man ertragen kann, doch dann stärkt sich indessen das Schöne und berührt wieder unsere Seele. (Hugo von Hofmannsthal)

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Melinda25

Forenmitglied

Beiträge: 166

Danksagungen: 683 / 1

689

26.07.2011, 20:28

Hallo @all

Ich war heute bei meiner neuen Therapeutin und der erste Eindruck war toll. Sie ist ganz nett und hat gesagt, welche Art von Therapie sie macht. Und das ich in der Stunde sagen, über was ich reden möchte und das sie für mich da ist. Auch wenn ich raus renne, sie ist jede Stunde für mich da und wird auf mich warten. Und sie hat gefragt, was in der Therapie nicht passieren darf und woran sie merkt, wenn ich noch über etwas reden möchte. Das alles haben wir besprochen.

Lg Melinda

Es haben sich bereits 2 Gäste bedankt.

KarlaG

Forenbegleiter

Beiträge: 1 881

Danksagungen: 4639 / 264

690

26.07.2011, 20:39

Liebe Melinda!
Toll, das du endlich eine Therapeutin gefunden hast,mit der du gut kannst.Denn da hast du ja von meinen Vorschreiberinnen Ratschläge bekommen.
Die "Chemie" muss bei einer Therapie einfach stimmen und man muss sich aufeinander einlassen können.Das scheint ja der Fall zu sein.
Ich wünsch dir optimale Erfolge! :30:
Liebe Grüße
Karla
Mein Kind Juliane,
Mein Bruder Rene,
Mein lieber Vati,
Ihr seid mir nur einen Schritt voraus-tief in meinem Herzen lebt ihr weiter :005:

Melinda25

Forenmitglied

Beiträge: 166

Danksagungen: 683 / 1

691

26.07.2011, 20:43

Danke Karla! Nur das war heute die erste Stunde. Mal sehen, wie sie es dann ist, wenn ich bei ihr die Therapie mache. Wie gehts dir?

Lg Melinda

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Josef

Forenbegleiter

Beiträge: 2 130

Danksagungen: 14087 / 4523

692

27.07.2011, 08:39

Liebe Melinda,
das ist schön zu hören, dass Du eine gute neue Therapeutin gefunden hast.
Liebe Grüße sendet Dir
Josef

Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

Christine

Administrator

Beiträge: 2 685

Danksagungen: 8605 / 2062

Geburtstag: 09.03.1971 (43)

Wohnort: Innsbruck

Beruf: Thanatologin und Trauerbegleiterin, Lektorin für Gesundheitsberufe (Thanatologie, Psychologie, Trauerarbeit)

693

27.07.2011, 17:45

Liebe Melinda!
Super, super, ich freu mich sehr für dich! Dann mal ran an die Arbeit mit der neuen Frau! :D
AL
Christine

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Melinda25

Forenmitglied

Beiträge: 166

Danksagungen: 683 / 1

694

28.07.2011, 21:09

Hallo @all!

Heute ist der Tag so, ich weiß nicht, ich kann ihn nicht beschreiben...

Lg Melinda

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

KarlaG

Forenbegleiter

Beiträge: 1 881

Danksagungen: 4639 / 264

695

28.07.2011, 23:08

Liebe Melinda!
Ich hab an dich gedacht.Geht es dir jetzt einigermaßen?
Hattest du jemanden zum reden heute oder warst du allein?
Ich drück dich mal :30:
Liebe Grüße
Karla
Mein Kind Juliane,
Mein Bruder Rene,
Mein lieber Vati,
Ihr seid mir nur einen Schritt voraus-tief in meinem Herzen lebt ihr weiter :005:

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Linda

Sehr treues Mitglied

Beiträge: 1 726

Danksagungen: 4495 / 2332

Geburtstag: 01.06.1965 (49)

Wohnort: Tirol

696

29.07.2011, 07:41

Hallo Melinda!

Wie bist du über den Tag gekommen? Deine Freundin hat dich doch zum Essen gehen begleitet, nicht wahr? Schön, dass sie für dich da war.

Liebe Grüße

Linda
Immer in meinem Herzen, oft in meinen Gedanken!

http://www.youtube.com/watch?v=TPLSMvfviBo

Melinda25

Forenmitglied

Beiträge: 166

Danksagungen: 683 / 1

697

29.07.2011, 18:33

Hallo Karla und Linda!

Ja, ich bin mit meiner Freundin Essen gegangen. Ich musste Nachmittag arbeiten und abends war ich alleine, hatte also niemanden zum Reden, aber ich wollte auch nicht reden. Vormittag war ich ja mit meiner Freundin unterwegs, aber da wollt ich nicht reden.

Und mich nervt grad alles. Ich arbeite 19 Stunden, muss dieses Monat aber mehr arbeiten, weil die Kollegin Urlaub hat und die andere braucht mehr frei, weil sie Hochzeit hat. Ja, ja zur Hochzeit bekommt man frei und bei einen Todesfall nicht wirklich. Und jetzt muss ich morgen von 9h-18h arbeiten. Montag hab ich frei, Dienstag von 9h-22h, weil wir Inventur haben, Mittwoch von 14h-18h, Donnerstag von 8h40-18h, Freitag von 9h-13h30 und Samstag von 12h45-18h. Montag hab ich frei und da sollt ich um 8h zur Therapeutin gehen. Ich bin müde und brauch Zeit für mich und die hab ich nicht.

Lg Melinda

Ps: Piper hat mir auch zum Geburtstag gratuliert und mit mir sms geschrieben.

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Mone251182

Neues Mitglied

Beiträge: 13

Danksagungen: 137 / 2

Geburtstag: 25.11.1982 (31)

698

29.07.2011, 20:53

Hallo Melinda!

Kannst du nicht mal zu nem Psychiater gehen?Im Gegensatz zur Therapeutin darf der dich ja auch krankschreiben.
Ich denke das so eine "Auszeit" dir ganz gut tun würde!
Einfach mal nicht an arbeit denken müssen,nicht an den nächsten Tag....
....vielleicht kannst du ja auch ne Freundin fragen,ob sie mit dir mal ins Wellnessbad geht!Einfach mal ein paar Stunden entspannung gönnen!

Ich kenn das wenn einem einfach alles zu viel ist.Man wird launisch,knatschig,agressiv und geht sich selber auf die Nerven und eigentlich hat man für nichts mehr Lust und Kraft!

Ich hoffe ich bin dir mit meiner Idee von dem Psychiater jetzt nicht zu nahe getreten,falls doch,dann tut mir das Leid,denn das möchte ich auf gar keinen fall!

LG Mone

Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 2 Gäste bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Josef (01.08.2011)

Melinda25

Forenmitglied

Beiträge: 166

Danksagungen: 683 / 1

699

30.07.2011, 08:23

Hallo!

Mein Computer spinnt, ich seh da die Antworten nicht.

Ich war mitn Handy im Internet und da hab ich gelesen, was Mone geschrieben hat. Nein, ich geh zu keine Psychiater. Ich hab am Montag den 2. Termin bei meiner Therapeutin. Von Dezember 2010-Juni 2011 war ich auch bei einer. Aber die hat mir nichts gebracht. Die hat ständig nur über sich und über die Arbeit geredet und ist gar nicht auf meine Sorgen eingegangen. Es weiß nur meine Freundin wies mir wirklich geht und sonst keiner und daher möchte ich auch nicht zum Psychiater gehen. Ich bin deswegn nicht sauer, weil du das geschrieben hast, du hast es ja nur gut gemeint.

Welnessbad wär auch keine schlechte Idee. Muss mich nur mal erkundigen, wo das eins in meiner Nähe ist.


Lg Melinda

Es haben sich bereits 2 Gäste bedankt.

Melinda25

Forenmitglied

Beiträge: 166

Danksagungen: 683 / 1

700

01.08.2011, 22:50

Hallo ihr Lieben!

Ich war heute bei meiner Therapeutin, bei der alten hab ich bescheid gesagt, dass ich nicht mehr hingehe. Und sie hat gesagt, ok und sie wünscht mir alles Gute.
Meine Therapeutin hat mich heute gefragt, was von meiner Kindheit an bis jetzt alles passiert ist, was meine schönsten und schlimmsten Kindheitserinnerung waren. Und tja, wenn ich das so erzähle, spüre ich da nichts, keine Trauer, keine Wut, keine Tränen nichts. Maria hat gesagt, so als würdest du nicht über dich reden, sondern über jemand anderen. Und über meinen Papa haben wir auch geredet.

Lg Melinda