Aspetos Trauerforum - Reden Sie mit!

Sie sind nicht angemeldet.
  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Aspetos Trauerforum - Reden Sie mit!. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Linda

Sehr treues Mitglied

Beiträge: 1 726

Danksagungen: 4495 / 2332

Geburtstag: 01.06.1965 (49)

Wohnort: Tirol

21

17.05.2011, 07:44

Liebe Chanda!

Hab grad an dich gedacht und wollte nur ein kleines "Hallo - wie geht es dir" da lassen.

Wie waren deine letzten Tage?

Sei lieb gegrüßt

Linda
Immer in meinem Herzen, oft in meinen Gedanken!

http://www.youtube.com/watch?v=TPLSMvfviBo
  • Zum Seitenanfang

chanda

Neues Mitglied

22

27.05.2011, 01:11

hallo linda...

danke für Deinen Beitrag. Es ist seltsam für mich zu lesen, dass jemand an mich gedacht hat und ein kleines Hallo und zwei Fragen dagelassen hat. Das "seltsam" ist nicht negativ gemeint, ich hatte nur nicht damit gerechnet ;) dass das jemand macht.

Die eine Deiner Fragen kann ich Dir nicht beantworten aber ich kann Dir von meinen letzten Tagen erzählen... nun ja, viel gibt da nicht. Ich war im Ausland, habe es geschafft ein wenig Abstand zu gewinnen um dann doch leider wieder feststellen zu müssen, dass ich trotz allem wieder in mein Leben zurückkehren muss. Aber ich bin mutig und versuche tapfer zu sein, wie warscheinlich alle hier, und versuche klar zu kommen.

Man muss ja.

Wie nett von Dir Linda, mir einfach so zu schreiben dass Du an mich gedacht hast. Ich habe einige Tage darüber nachgedacht... wie tröstlich doch fünf Worte sein können, von einem Menschen geschrieben den man nicht kennt und der einen selbst nicht kennt... dafür danke ich Dir aus ganzem Herzen, wie gut so etwas tut....
  • Zum Seitenanfang

Linda

Sehr treues Mitglied

Beiträge: 1 726

Danksagungen: 4495 / 2332

Geburtstag: 01.06.1965 (49)

Wohnort: Tirol

23

27.05.2011, 08:22

Liebe Chanda!

Das freut mich, dass dir meine Worte gut getan haben. Mir hat deine Rückmeldung gut getan. :24:

Du warst im Ausland? Berufsmäßig od. urlaubsmäßig? Ich hoffe Zweiteres. Wieder in das Leben zurückkehren müssen - in den Schmerz, in den beschwerlichen Alltag. Du bist eine sehr nachdenliche Frau mit Tiefgang - habe ich Recht? Du bist mutig - und versuchst tapfer zu sein :thumbup: - man versucht klar zu kommen, ja, das stimmt. Aber ein klein wenig leichter geht es, wenn andere (wie hier drinnen), teilhaben, mitfühlen, verstehen, einfach "da" sind, zuhören.

Sei versichert - ich werde wieder einmal an dich denken !!

Alles, alles Liebe

Linda
Immer in meinem Herzen, oft in meinen Gedanken!

http://www.youtube.com/watch?v=TPLSMvfviBo
  • Zum Seitenanfang

chanda

Neues Mitglied

24

27.05.2011, 22:46

Hallo Linda,

ja, ich habe mir das Recht heraus genommen und Urlaub gemacht. Ich hatte es tatsächlich geschaft ein paar Tage nicht an gewisse Dinge zu denken. Möglicherweise waren die Stunden im Flugzeug hier her zurück so traurig und tränenreich, weil mir klar wurde in welches Leben ich zurückkehre.

Ich tue mir immer etwas schwer, wenn ich lese, dass es ein klein wenig leichter gehen soll, wenn andere teilhaben, mitfühlen etc. Ich versuche dann immer mich auszudrücken, die richtigen Worte zu finden... andere teil haben zu lassen. Aber dann... mir fehlen einfach die Worte. Ich kann dann immer nur entsetzt dastehen, fassungslos vor den Dingen die geschehen sind und ein Teil von mir wird mitgerissen von der Woge aus Trauer, Wut, Zorn, Unverständnis, Nicht wahr haben wollen, Verzweiflung, Angst etc aber anderer seits steht mein Körper da, funktioniert brav, mein Gesicht lächelt immer artig... tja

Wie gesagt, mutig und tapfer werfe ich mich der Welt entgegen und übe mich im aushalten der Gefühswogen. Nützt ja nichts, nichts auf der Welt kann Geschehenes ungeschehen machen. Jeden Tag ein kleiner Schritt, in welche Richtung auch immer ;))
  • Zum Seitenanfang

Linda

Sehr treues Mitglied

Beiträge: 1 726

Danksagungen: 4495 / 2332

Geburtstag: 01.06.1965 (49)

Wohnort: Tirol

25

28.05.2011, 09:26

Liebe Chanda!

Ein bißchen Ablenkung, einen guten Abstand halten zu können, von all den Dingen, die einem so traurig, wütend, zornig, ...... machen, das hat dir sicher gut getan. Ein bißchen Pause!

Ja, liebe Chanda, ich verstehe schon, was du meinst. Nur weil ich an dich denke, ändert das ja nichts an deiner Situation, an deinem Erlebten, so Vielem traurigen Erlebten und ist mir auch bewusst, dass es nichts leichter machen kann. Aber vielleicht in diese Richtung - dass es einem gut tut, wie du bei dem Posting weiter oben geschrieben hast.

Merke auch, dass es dir unendlich schwer fällt, über all diese Dinge zu schreiben. Vielleicht nimmst du das als "Selbstschutz", willst nicht alles nochmal aufwühlen mit dem Schreiben, aber ich denke, die erlebten Dinge od. besser gesagt, all die vorausgegangen Menschen sind auch so dauernd od. ziemlich oft in Gedanken da, dass man gar nichts "aufwühlen" kann. Oder liege ich da falsch? (Keine Ahnung, ob ich mich verständlich ausdrücke?). Vielleicht mag das Schreiben doch ein Ventil sein, die Tränen fließen ja bei Vielen beim Schreiben, die Situation ist danach auch nicht anders, aber vielleicht doch das Gefühl, einer kl. Erleichterung?? Einen Schritt weiter gegangen zu sein. Ich will dich dazu ermutigen. Aber auch nicht "drängen", jeder hat seinen eigen Rhythmus, seine eigene Umgehensweise.

Liebe Chanda, wir hier drinnen versuchen ein wenig für andere da zu sein, sag, wie wir - ich - das ev. könnte??

Jedenfalls bewundere ich dein Stark sein, dein der Welt entgegen treten. Aber wie gesagt, hier drinnen musst du nicht stark sein, wir alle haben unsere "schwachen" Momente.

Einen ganz lieben Gruß an dich

Linda
Immer in meinem Herzen, oft in meinen Gedanken!

http://www.youtube.com/watch?v=TPLSMvfviBo
  • Zum Seitenanfang

heinz 46

Forenmitglied

Beiträge: 182

Danksagungen: 390 / 170

Geburtstag: 15.05.1962 (52)

Wohnort: Rosbach

Beruf: Rentner

26

28.05.2011, 11:22

Liebe Chanda,

Linda hat das sehr schön getroffen :8: !! Hier im Forum dürfen und sollen wir auch, einfach mal unseren Gefühlen freien Lauf lassen. Mir ist das am Anfang sehr schwer gefallen und doch habe ich mit der Zeit gemerkt (bis zum heutigen Tag) das es mir sehr gut bekommt. Weite Wege bin ich mit diesen lieben Menschen hier im Forum gegangen und ich bereue keinen Meter.
Bitte fühle dich nicht unter Druck gesetzt, aber hier sind wir unter uns.

Ganz Liebe Grüße
Heinz Dieter
  • Zum Seitenanfang

Juttap

Moderator

Beiträge: 1 826

Danksagungen: 4368 / 417

Geburtstag: 02.07.1956 (58)

Wohnort: Steiermark/Mürztal

Beruf: Sekretärin

27

28.05.2011, 13:48

Liebe Chanda,

jetzt muß ich auch noch meinen Senf dazugeben und Linda und Heinz Dieter zustimmen.

Wenn du nicht die richtigen Worte findest, um etwas "konkretes" niederzuschreiben ist das ja ok. Das Schöne hier ist, daß wir nicht schreiben "müssen", was wir nicht ausdrücken können oder wollen. Sondern einfach einen Platz haben, an dem wir "schwach" sein dürfen, ohne Kopfschütteln oder noch viel schlimmeres zu ernten.
Und daß wir auch ("nur") schreiben können: "Heute regnet es, draußen und in mir, ich fühl mich mies", oder "ich bin so wütend, zornig, verzweifelt, ...." - auch ohne "Erklärung" warum.
Auch von mir - bitte fühle dich nicht unter Druck gesetzt, nur manchmal braucht es Ermutigung, um sich überwinden zu können.
Sollten wir dich damit nerven - bitte sag es uns, wir werden uns danach richten.

Schön, daß du deinen Urlaub genießen konntest und dabei hoffentlich auch ein wenig Kraft getankt hast.
Deine Gefühle beim nach Hause kommen kenne ich. Wir sind beruflich öfters unterwegs, und (fast) jedesmal kommt dann der große :4: und Absturz.
Mit der Ablenkung einer anderen Umgebung ist es halt meist leichter, etwas Abstand zu bekommen. Und zu Hause stellt man fest, daß sich ja nix geändert hat und alles "beim Alten" ist.
Dein jeden Tag ein kleiner Schritt,... ist sicher eine gute Einstellung.

Für die nächsten Schritte viel Kraft schickt dir
Jutta
Der Tod eines geliebten Menschen ist wie
das Zurückgeben einer Kostbarkeit,
die uns Gott geliehen hat.
  • Zum Seitenanfang

chanda

Neues Mitglied

28

28.05.2011, 18:32

hallo ihr Lieben,

irgendwie habe ich das Gefühl, dass ihr der Meinung seid, dass ich mich unter Druck gesetzt fühle. Keine Sorge dem ist nicht so ;))) Ich bin möglicherweise ein Mensch, der etwas eigen im Umgang mit anderen Leuten ist. Ich versuche immer (zumindest meist) die Gegebenheiten so hinzunehmen wie sie sind. Es nutz ja nichts, ändern oder die Zeit zurückdrehen geht ja nicht. So nach dem Motto: Lächle und sei froh es könnte schlimmer kommen, und ich lächelte, war froh... und es kam schlimmer. :95:
Der Grund warum ich in diesem Forum herumgeistere, dürfte sich ja eigentlich von selbst erklären. Aber ich verstehe auch, dass ich andere Individuen mit meiner Ausdrucksweise manchmal vor den Kopf stosse und somit dumm "sterben" lasse.
Ich versuche [u]mich[/u] mal ein wenig plastischer darzustellen. Nun ja, innerhalb kürzester Zeit stand ich auf zwei Beerigungen von Familienmitgliedern. Eine Dieser "musste" ich organisieren, bei der anderen wurde mir klar, dass meine geschrumpfte Familie anscheinend auch noch etwas vergesslich ist, aber das ist eine andere Geschichte. Zu dem allen dazu habe ich Dank netter freundlicher Arbeitskollegen meinen Arbeitsplatz verloren. Sagen wir so, die letzten fünf Monate waren eigentlich recht ereignisreich.
Wie nennt ihr es? Das Wellenmeer. Tja mit Rucksack darin herumtümpeln hats manchmal in sich. Einerseits stark sein versuchen :013: , anderer seits dastehen und sich denken: im Eck verkriechen, ist alles zuviel zu schwer, will mein altes Leben wieder, pfuhhhhh schaff ich das alles... :13:

Euer Zuspruch und das Mut machen tut gut, auch wenn ich es noch nicht wirklich zulassen kann. Aber wie gesagt.. ich bin mutig und tapfer... jeder Tag ein kleiner Schritt (wohin auch immer)

Fragt bitte einfach wenn ihr etwas wissen wollt, ich empfinde das nicht als Neugier oder Druck und zu verheimlichen gibt es eigentlich nichts. Ich lese gern die Beiträge, erkenne mich manchmal darin wieder, versuche daraus Hoffnung mitzunehmen für mich. Vielleicht tue ich mir so schwer beim Schreiben, weil ich mir schlecht vorstellen kann, was andere Menschen an mir interessieren könnte (bitte wertfrei lesen). Und die Trauer kennt ja jeder von uns.

Hab gerade festgestellt wie super die Smileys sind ;)
  • Zum Seitenanfang

Juttap

Moderator

Beiträge: 1 826

Danksagungen: 4368 / 417

Geburtstag: 02.07.1956 (58)

Wohnort: Steiermark/Mürztal

Beruf: Sekretärin

29

02.06.2011, 23:56

Liebe Chanda,

vielen Dank für deine "Klarstellung", so können wir dich wieder ein Stückerl weiter verstehen. ;)

Und das Interesse an "fremden" Menschen - du hast schon recht, es ist heutzutage oft wirklich schwer vorstellbar, warum andere sich für "Probleme" (sorry, mir fällt grade kein anderer Ausdruck ein) Fremder interessieren sollten. Ich für mich versuche etwas davon zurückzugeben, was mir hier in sehr schwierigen Zeiten geschenkt wurde. Und ich glaub, das gilt für viele, die hier schreiben.
Außerdem tut der Austausch mit Menschen, die ein "gleiches" Schicksal haben, geliebte Menschen genauso sehr vermissen, die "selben Schwierigkeiten" haben, einfach gut. (hast du ja glaub ich selbst schon ein bissel bemerkt ;) , und vielleicht hilft das deiner "Vorstellungskraft" ein wenig).

Unser Wellenmeer mit Rucksack am Buckel "durchzutauchen ist nicht einfach. Ja, wir kennen das alle, daß wir uns manchmal viel lieber in einem Eck verkriechen möchten (und tun es auch von Zeit zu Zeit) und raffen uns doch immer wieder auf, um den nächsten Schritt zu tun.

Hast recht, die Smileys sind toll. Und wenn du bei deiner nächsten Antwort bei den "Einstellungen" das "Darstellung von Smileys aktivieren" anhakst, wrd auch der Smiley und nicht nur der Code sichtbar (aber wir verstehen es auch so ;) ).

Weiterhin viel Kraft für den "nächsten Schritt" und alles Liebe
Jutta
Der Tod eines geliebten Menschen ist wie
das Zurückgeben einer Kostbarkeit,
die uns Gott geliehen hat.
  • Zum Seitenanfang

chanda

Neues Mitglied

30

03.06.2011, 11:56

Hallo Jutta...

danke, ich bin nicht so vertraut mit den ganzen Enstellungen hier, aber das mit den Smileys bekomme hin.

Nochmal danke für das Kraft wünschen...

Jeden Tag ein kleiner Schritt
aber in welche Richtung
vom Vorschlaghammer des Lebens
aus der Bahn geworfen
und nun
stehe ich hier, mit nichts, ausser mir
kleine vorsichtige tapsige Schritte,
mehr ein Stolpern,
in ein Leben das ich nicht kenne
vor dem ich mich fürchte und das ich so nie wollte
aber der Weg ist da
ich muss ihn nur finden...


Die Welt dreht sich weiter, unweigerlich, nur mittkommen sollte man 8)
  • Zum Seitenanfang

KarlaG

Forenbegleiter

Beiträge: 1 881

Danksagungen: 4639 / 264

31

03.06.2011, 19:06

Liebe Chanda!
Dein letztes Post hat mich sehr nachdenklich gemacht. Du hast so verdammt recht.
LG
Karla
Mein Kind Juliane,
Mein Bruder Rene,
Mein lieber Vati,
Ihr seid mir nur einen Schritt voraus-tief in meinem Herzen lebt ihr weiter :005:
  • Zum Seitenanfang

chanda

Neues Mitglied

32

03.06.2011, 23:28

Die Nacht ist wie ein großes Haus.
Und mit der Angst der wunden Hände
reißen sie Türen in die Wände -
dann kommen Gänge ohne Ende,
und nirgends ist ein Tor hinaus.

R.M. Rilke
  • Zum Seitenanfang

Linda

Sehr treues Mitglied

Beiträge: 1 726

Danksagungen: 4495 / 2332

Geburtstag: 01.06.1965 (49)

Wohnort: Tirol

33

02.09.2011, 07:13

Liebe Chanda!

Waren die Zeilen von dir "Jeder Tag ein kleiner Schritt ...."?

Wollte dir Mal nachfragen, wie es dir mit deinen kleinen Schritten geht? Bist du nun auf Arbeitssuche??

Du musstest selber eine Beerdigung organisieren? Ein Elternteil gestorben od. dein Mann?

Liebe Chande, ganz liebe Grüße

Linda
Immer in meinem Herzen, oft in meinen Gedanken!

http://www.youtube.com/watch?v=TPLSMvfviBo

Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 2 Gäste bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Josef (25.02.2013)