Drucken

Die richtige Kleidung für die Beerdigung

Geschrieben von Jörn Brien am . Veröffentlicht in Bestattungsformen/Rituale

Beerdigungen sind oft traurige und unerfreuliche Anlässe, bei denen Menschen mit unterschiedlichsten Charakteren zusammenkommen. Die engsten Verwandten stehen im Fokus, werden natürlich auch oft angeschaut. Für sie, aber genauso für Freunde und Bekannte, ist in Sachen Auswahl der Kleidung Fingerspitzengefühl gefragt.

Allein die Wahl der Farbe kann bei Beerdigungen bestimmte Signale setzen. Wünschte sich der Verstorbene noch vor seinem Tod, dass die Trauergäste farbenfrohe Kleidung tragen, kann es keine falsche Wahl geben. Dann ist ein tiefes rot oder ein helles gelb genau im Sinne des Verstorbenen. Doch wenn dieser keine Äußerung diesbezüglich verlauten lassen hat, stellt sich für viele Menschen die Frage, was anziehen?



Eltern kleiden sich anders als Freunde

Die Wahl des Dresscodes richtet sich nach dem Verwandtschaftsgrad. Die engsten Familienmitglieder sollten sich in einem einheitlichen Stil kleiden – vornehmlich in schwarz. Da Eltern, Kinder, Geschwister, Enkel bzw. Großeltern die nächsten Verwandten sind, wird sich das Augenmerk hauptsächlich auf sie richten.

Freunden und Bekannten wird es im Allgemeinen nicht verübelt, wenn sie kein solch schwarzes Kleidungsensemble tragen – hier reicht ebenso ein leicht gemusterter Ton im Blazer oder Sakko. Bei entfernten Bekannten des Verstorbenen gibt es kaum Vorschriften. Dunkelgrau oder gedeckte Farben sind hier lediglich die Vorgaben.

Bei allen Gruppen gibt es natürlich verschiedenste Formen der Auflockerung. So können weiße Blusen oder Hemden gewählt werden. Dunkelblaue Jeans können im Freundes- oder Bekanntenkreis getragen werden, ohne dass man damit ins Fettnäpfchen tritt.

Vorsicht sollten jedoch alle Trauergäste bei der Wahl des Ausschnitts, des Make-ups und der Qualität der Kleidung (Löcher, Flicken) walten lassen. Greller Lidschatten oder hohe Absätze können negativ auf einer Beerdigung auffallen und zu Missfallen führen.

Kinder auf Beerdigung vorbereiten

Ebenso sollte die Frage, ob Kleinkinder mit auf solch einen Anlass genommen werden, im Vorhinein gut überlegt sein. Falls ja, könnten die Eltern den Kindern vorher Anlass und Ablauf der Veranstaltung sowie das Thema Tod näher erklären. So kann es hilfreich sein, mit dem Kind vorher einen Friedhof zu besuchen und bestimmte Begriffe wie „Beileid“ vorher zu erklären.

Da eine Beerdigung befremdlich auf das Kind wirken kann, sollte es sich selbst aussuchen können, was es einem solchen Tag trägt. Eltern können hilfreiche Tipps und Empfehlungen geben oder eine kleine Auswahl zusammentragen und dann das Kind selbst entscheiden lassen. So geht man sicher, dass der Dresscode eingehalten wird. Wenn sich das Kind seine Kleider selbst aussuchen kann, entsteht ein Gefühl der Vertrautheit und so nimmt sich die Zeremonie auf dem Friedhof nicht als ganz so verwirrend aus.

 

Powered by Aspetos