Drucken

Neues Facebook-App: „Wenn ich sterbe“

Geschrieben von Jörg Bauer am . Veröffentlicht in Trauerarbeit

images/stories/News/if i die.jpg„If I die“  – what will you leave behind?

„Letzte Worte - wir alle hoffen, dass wir die Gelegenheit haben, sie zu sagen. Aber da wir ja normalerweise nicht wissen, wann, wie oder wo wir sterben, ist das ein bisschen schwierig.“ Mit diesen Worten erklärt eine fröhliche Männerstimme den Sinn eines neuen Facebook-Apps: Mit http://www.ifidie.net/ kann man seine letzten Worte aufnehmen und hinterlassen. Diese Nachricht wird erst nach dem eigenen Tod veröffentlicht.

 

Auch wenn der Tod in Wirklichkeit nicht so lustig um die Ecke schaut wie in dem Werbe-Film von „If I die“, verliert er für uns Menschen doch an Schrecken, wenn wir ihm ein Schnippchen schlagen können: Denn mit der Möglichkeit noch nach dem Tod zu unseren Lieben zu sprechen, tricksen wir den Sensenmann doch ein wenig aus. Nicht wirklich zwar, aber zumindest können wir zu Lebzeiten noch so tun „als ob“ wir es könnten – und damit gewinnen wir scheinbar Kontrolle, was die Angst reduziert.

altDa gibt es natürlich wieder viele, die jetzt aufschreien, weil sie das makaber finden. Aber wenn man sich‘s genau überlegt, ist es das nicht. Die Beschäftigung mit dem eigenen Tod ist durchaus gesund, vorausgesetzt freilich, man vergisst darüber hinaus nicht zu leben. Wer den eigenen Abschied und das, was er hinterlassen möchte, plant, der lebt bewusster und auch leichter. Und es ist doch wirklich eine schöne Vorstellung, zu wissen, dass man auch danach noch was sagen wird.

Wie geht die Nachwelt mit diesen letzten Nachrichten um? – Vermutlich so wie bisher mit  Abschiedsbriefen. In der Regel sind letzte Worte für die Hinterbliebenen von sehr großer Bedeutung: Sie können trösten, versöhnen und entlasten. Sie können aber auch beschuldigen und belasten. Darum ist es wichtig, dass letzte Worte in geschriebener oder in gesprochener Form mit Bedacht gewählt werden.

So, don’t wait until it’s too late, leave a message today!

 

Powered by Aspetos